Sibirische Katze | Züchter | Charakter | Tierheim

Die sibirische Katze , Russlands einheimische Waldkatze, erschien erstmals in der aufgezeichneten Geschichte um das Jahr 1000 und stammt aus dem unversöhnlichen Klima Sibiriens. Dies ist eine Katze, die Natur entwickelt, um zu überleben, ohne Extreme in der Art. Der Sibirier ist eine klein bis mittelgroße, kräftige dreifach beschichtete Katze mit überraschendem Schuss für ihre Größe. Das Gesamtbild sollte von Stärke, Präsenz und Wachsamkeit geprägt sein, mit einem süßen Gesichtsausdruck. Die Rasse ist extrem langsam zu reifen und dauert so lange wie 5 Jahre.

Die sibirische Katze ist sehr liebevoll mit der Familie und verspielt, wenn sie sein wollen. Ihre Trainingsbedürfnisse sind jedoch nicht übermäßig anspruchsvoll und sie kuscheln sich genauso gerne mit ihren Menschen wie mit einem Laserspielzeug–vielleicht sogar glücklicher.

Diese Katzen werden Ihnen überall folgen und gerne an allem teilnehmen, was Sie tun–manchmal, ob es Ihnen gefällt oder nicht. Wenn Sie sich nach einem warmen Kuschelkumpel für die kalten Nächte in Sibirien sehnen–oder wo auch immer Sie leben -, ist die sibirische Katze möglicherweise das perfekte Katzenfamilienmitglied für Sie.

Unten finden Sie eine der Merkmale und Fakten der Katzenrasse über Sibirische Katze

HÖHE:

25 bis 30 CM

GEWICHT:

6 bis 8 KG

LEBENSDAUER:

15 Jr.

URSPRUNG:

Russland

Mehr über Sibirische Katze

Sibirische Katze sind liebevolle Katzen mit einer guten Portion Persönlichkeit und Verspieltheit. Sie sind handhabbar, und es wird angemerkt, dass Sibirier eine Faszination für Wasser haben und oft Spielzeug in ihr Wassergeschirr fallen lassen oder Badewannen untersuchen, bevor sie trocken sind. Sibirier scheinen sehr intelligent zu sein, mit der Fähigkeit, Probleme zu lösen, um zu bekommen, was sie wollen.

Trotz ihrer Größe sind sie sehr wendig und sind großartige Springer, die große Bücherregale in einer einzigen Bindung springen können. Sibirier sind sehr menschenorientiert und müssen in der Nähe ihrer Besitzer sein. Sie werden dich an der Tür treffen, wenn du nach Hause kommst und dir von ihrem Tag erzählst und von deinem hören willst.

Sibirier sind gesprächig, aber nicht annähernd so gesprächig wie orientalische Rassen; Sie drücken sich mit ruhigen Miauen aus, Triller, Zwitschern und viele Motor-bootartige Schnurren. Sie sitzen gerne auf Ihrem Schoß, während sie gepflegt werden, eine Aktivität, die sie besonders genießen.

Ein weiteres Lieblingsspiel bringt ein Spielzeug für Sie immer wieder zu werfen und wieder. Sie lieben alle Arten von Spielzeug— und werden aus fast allem ein Spielzeug machen. Naturshows im Fernsehen mit zwitschernden Vögeln oder quietschenden Mäusen bringen Ihre Sibirier zum Laufen; Sie werden sanfte Füße auf den Bildschirm stellen und versuchen, die flatternden Bilder zu fangen.

GESCHICHTE

Aus Russland mit Liebe: Das ist der Sibirier, eine glamouröse einheimische Katze aus der Taiga Sibiriens, einem Waldgebiet mit subarktischem Klima, das zweifellos zum langen, dicken Schutzmantel dieser Sibirische Katze beigetragen hat. Die Katzen sind in Russland seit etwa 1.000 Jahren bekannt und oft in russischen Volksmärchen zu finden.

Wie in jeder Kultur wurden die Katzen von Hausbesitzern und Ladenbesitzern für ihre Jagdfähigkeit geschätzt. Sie hielten Mäuse und Ratten gut von Getreidelagern und anderen Lebensmitteln fern.

Bis in die 1980er Jahre entmutigten die Behörden der ehemaligen Sowjetunion ihre Bürger aufgrund von Nahrungs- und Wohnungsnot davon, Haustiere zu besitzen. 1987 hob die Regierung die Beschränkungen für Haustiere auf, und Züchter und Züchter prägten Katzenclubs und begannen, Zuchtdokumente aufzubewahren. Terrell lieferte vier Himalayaner an Nelli Sachuk aus und erhielt dafür am 28. Juni 1990 drei Sibirier-nur einen Mann (Kaliostro Vasenjkovich) und zwei Frauen (Ofelia Romanova und Naina Romanova). Kurz darauf erhielt sie die Metrukas der Kätzchen (Ankunftszertifikate), in denen ihre Titel, Ankunftsdaten sowie Farben und Muster aufgeführt waren. Sie verbrachte Tausende von Dollar und verbrachte mehrere Stunden damit, mehr Katzen zu bekommen und das Schambein als anerkannte Rasse in den USA zu etablieren.

Nur einen Monat später erhielt Elizabeth Terrell ihre Geschwister, Züchter David Boehm importierte eine Reihe von eigenen Geschwistern. Anstatt auf den Versand von Katzen zu warten, buchte er eine Reise nach Russland und kaufte jeden Sibirier, den er finden konnte. Am 4. Juli kehrte er mit einer Auswahl von fünfzehn Katzen. Seine Sibirier machten das allererste Chaos in Nordamerika und waren wertvoll für die Erweiterung des sibirischen Rezeptorpools.

Physikalische Attribute

Körper: Der Körper ist mittellang, auch gut muskulös zusammen mit dem Rücken etwas höher als die Schultern gewölbt, mit einem tonnenförmigen, festen Bauch, der das Gefühl von starkem Gewicht vermittelt. Moderate bauch pad oder hungersnot beutel auf unteren bauch okay. Entbeinung erheblich. Muskulatur stark, stark.

Köpf: Veränderter Keil von mittleren / großen Abmessungen mit gekrümmten Konturen, in gutem Verhältnis zum Körper. Der Kopf ist an der Spitze des Schädels breiter und verengt sich auch etwas zu einer voll abgerundeten Schnauze. Die Wangenknochen sind hoch gesetzt, noch Prominente. Es sollte eine kleine Kuppel an den Ohren und eine fast horizontale Stelle an der Stirn geben. Das Kinn ist gut abgerundet, obwohl es nicht hervorsteht und direkt mit der Nase übereinstimmt.

Schnauze ist einigermaßen kurz in der Länge, gebogen und voll. Es gibt eine kleine Schnauzenkrümmung, aber der Übergang zwischen dem Gesicht des Kopfes und der Schnauze ist zart und unauffällig. Die Oberseite des Kopfes ist praktisch flach, mit einer kleinen Nasenverkrümmung einer sanften Neigung von der Stirn zur Nase zusammen mit einer kleinen konkaven Krümmung bis zur Spitze, wenn sie im Profil gesehen wird. Hals gebogen, robust und gut bemuskelt.

Öhren: Mittelgroß, gebogen, unten breit und leicht nach vorne lehnen. Die Ohren müssen ganz oben auf die Oberfläche des Geistes gelegt werden. Das Haar auf der Rückseite des Ohrs ist dünn und kurz. In der Mitte des Ohrs werden die Möbel mehr und schützen den Boden des Ohrs. Ohr Trinkgeld ist erlaubt.

Mäßig bis groß, fast rund. Die äußere Ecke ist leicht zur Unterseite des Ohrs abgewinkelt. Ihre Augen sollten größer als 1 Augenbreite auseinander gelegt werden und sollten offen, aufmerksam und ausdrucksstark sein. Es gibt keinen Zusammenhang zwischen Augenfarbe und Fell – /Farbmuster, außer an den Farbpunkten mit blauen Augen. Augenfarbe sollte Farben von Grün, golden, grün-Gold oder Aluminium sein.

BEINE & PFOTENBeine: von mittlerer Länge. Die Beine sollten erhebliche Entbeinung mit den Hinterbeinen etwas länger als die Vorderbeine haben. Die Füße sind groß und abgerundet, mit Zehenbüscheln wünschenswert.

SCHWANZ: Mittel Lang, etwas kürzer als die Länge des Körpers. Es sollte an der Basis breit sein und sich leicht zu einer stumpfen Spitze ohne Verdickung oder Knicke verjüngen, gleichmäßig und dick aufgetragen.

Farbe: Der Sibirische Katze kommt in einer Vielzahl von Farben und Mustern. Die Farben sind braun, schwarz (mit der verdünnten Version, die blau ist), rot (mit der verdünnten Version von Creme) und weiß. Muster sind solide, wie Tabby und Tortie. Das Silber-Gen kann vorhanden sein, das auch Rauch und schattierte Muster ergibt.

PLEGE

Die dicke Dreifachbeschichtung des Sibiriers sollte zwei- oder dreimal wöchentlich gekämmt oder gebürstet werden, um Verwicklungen oder Matten zu stoppen. Der Mantel wird vom Frühling und Herbst fallen, und Sie möchten vielleicht öfter während dieser Zeit pflegen. Ein Badezimmer ist selten notwendig, und es ist eine fantastische Sache, da die Jacke extrem wasserdicht ist. Es kann schwierig sein, einen Sibirier feucht genug zu haben, um ihn zu shampoonieren.

Putzen Sie die Zähne Parodontitis zu verhindern. Tägliche Zahnhygiene ist am größten, aber wöchentliches Bürsten ist viel besser als nichts. Reduzieren Sie die Krallen alle paar Wochen. Verwenden Sie für jedes Auge ein anderes Motiv des Stoffes, damit Sie nicht Gefahr laufen, Krankheiten zu verbreiten.

Untersuche die Ohren pro Woche. Vermeiden Sie Wattestäbchen, die das Innere der Ohrhörer beschädigen können.
Der Großteil der Expansion des Sibiriers findet in seinen ersten anderthalb Jahren seines Bestehens statt. Der Züchter Ihres Kätzchens rät Ihnen möglicherweise, ihm zu diesem Zeitpunkt Miezekatzen futter zuzuführen, um sicherzustellen, dass er ausreichend Nahrung erhält.

Katzen sind sehr spezifisch in Bezug auf die Toilettenhygiene, und auch eine frische Katzenstreubox kann dazu beitragen, das lange Fell sauber zu halten.

Es ist eine fantastische Idee, einen Sibirier als Hauskatze zu halten, um ihn vor Krankheiten zu schützen, die von anderen Katzen verbreitet werden, Angriffe von Hunden oder Kojoten, zusammen mit anderen Gefahren, die Katzen konfrontieren, die sich nach draußen bewegen, wie von einem Fahrzeug getroffen zu werden. Sibirier, die sich nach draußen bewegen, laufen auch Gefahr, von jemandem gestohlen zu werden, der gerne ein so wunderschönes Kätzchen besitzen würde, ohne dafür zu bezahlen. Wenn überhaupt möglich, bauen Sie Ihrem Sibirier ein großes Außengehege, in dem er sicher springen und klettern kann.

Gesundheit: Das Fell der sibirischen Katze muss regelmäßig und gründlich gebürstet werden. Sie wechselt ihr Fell in Winter und Sommer. Das Bürsten ist besonders wichtig während des Fellwechsels. Die Pelzbürste kann mit etwas Gefühl und Geschick zu einem Ritual der sozialen Bindung gemacht werden, was Katze und Mensch emotional sehr gut machen.

Rasse-typische Krankheiten: Die sibirische Katze ist eine ziemlich robuste Rassekatze. Durch die Zucht als Zuchtkatze nach äußeren Merkmalen leidet ihre Population jetzt teilweise unter Inzucht. Es ist nicht bekannt, wie weit verbreitet Erbkrankheiten sind, die sonst bei Katzen üblich sind.

Nahrung: Jeder sibirische Katzenbesitzer kann Ihnen sagen, wie wichtig es ist, dass sie das bestmögliche Katzenfutter erhalten, um sie zu pflegen und gesund zu halten.

Dies bedeutet, dass Sie, wenn Sie eine sibirische Katze besitzen, möglicherweise eine spezielle Diät benötigen, die sicherstellt, dass ihre Ernährungsbedürfnisse erfüllt sind.

Sibirische Katzen benötigen zusätzliche Sorgfalt, um mögliche Gesundheitsprobleme zu vermeiden, die sonst auftreten können, indem sie ihnen eine Diät geben, die aus minderwertigen kommerziellen Lebensmitteln besteht, die für die Anforderungen der Rasse ungeeignet sind.

Katzen sind natürliche Fleischfresser und benötigen eine Fleisch diät, die sie normalerweise in freier Wildbahn durch kleine Beute wie Vögel, Insekten und Eidechsen bekommen würden.

Die meisten Katzen diäten besitzen Dinge, die durch kohlenhydratbasierte Zutaten wie Getreide, Mais, Soja und andere ungesunde Zusatzstoffe hinzugefügt wurden.

Viele Katzenpfleger wissen nicht genau, worauf sie beim Kauf hochwertiger Lebensmittel für ihren Sibirier achten müssen. Es ist wichtig, eine gesunde Katzendiät zu verwalten, um Krebs, Diabetes und anderen Krankheiten vorzubeugen.

SIBIRSCHE KATZE KAUFEN

Im Durchschnitt können Sie erwarten, einen Preis von zwischen 700 und 1.500 Euro kosten für ein reinrassiges sibirisches Kätzchen zu zahlen. Das mag wie viel Geld erscheinen, aber denken Sie daran, Sie suchen einen Freund und einen Begleiter für die nächsten zwanzig Jahre Ihres Lebens. Diese katze kann mann von Tierheim oder von Kleinanzeige online kaufen können.

Die Variation eines sibirischen Katzen preise kann davon abhängen, ob Ihr ausgewählter Züchter ein genetisches Screening durchführt, Mikro-Chippin, und kastriert das Kätzchen im frühen Alter, sowie auf einigen anderen Faktoren.

Mehr zu diesem Thema

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Advertismentspot_img

NEUSTE BETRAG