11 Der Größter Hund Der Welt | Leonberger | Zeus | Hercules

Wie groß ist der größte Hund der Welt?

Hunde werden in einer großen Vielfalt an Größen, Formen, Farben, Persönlichkeiten und Verwendungszwecken gezüchtet.
Der Mensch hat im Laufe der Jahrhunderte an verschiedenen geografischen Orten verschiedene Hunde für bestimmte Aufgaben gezüchtet, vom Jäger über den Wächter und den Hirten bis hin zum Freund.

Die Größe war für einige dieser Rassen ein wichtiger Faktor beim Streben nach Perfektion, sei es, um größeres oder schnelleres Wild zu jagen, ein Haus mit größerer Einschüchterung zu bewachen oder sogar die Masse zu haben, um in eisigen Gegenden zu überleben.
Hier sind 11 der beliebtesten Hunderassen der Welt, von Hunderten.

1. Der Größter Hund Der Welt Leonberger

Wenn der Leonberger an Sie ein Neufundland erinnert, das mit einem Bernhardiner gemischt ist, sollte es so sein. Genau so entstand die Rasse Größter Hund der Welt. Mitte der 1840er Jahre durchquerte Heinrich Essig aus Leonberg vier Generationen lang ein Neufundland mit einem Bernhardiner und fügte dann einen Pyrenäen-Sennenhund hinzu.

Das Ergebnis dieser mehreren Zuchtgenerationen ist der Leonberger. Diese Rasse ist zwischen 60 und ca. 79 cm groß und kann bis zu 77,11 Kilogramm wiegen. Aber trotz ihrer Größe sind sie einfach riesige Familienhunde. Obwohl ihr Hauptzweck als Begleittier ist, ist die Rasse in allen Bereichen von der Wasserrettung über die Verfolgung bis hin zum Hüten sehr gut. Wenn es eine Aktivität ist, die sowohl Kraft als auch Intelligenz erfordert, wird der Leonberger wahrscheinlich gut darin sein.

2. Der Größter Hund Der Welt Saint Bernard

Der berühmte Bernhardiner ist eine Größter Hund der Welt Rasse, die ursprünglich in den Schweizer Alpen und in Norditalien als Rettungshund entwickelt wurde.

Den Mönchen des Saint Bernard Hospice wird die Ausbildung von Hunden zur Rettung und zur Rolle bei der Entwicklung der Rasse, die wir heute kennen, zugeschrieben. Hunde können ca. 76 cm groß sein und zwischen 75 – 81,65 Kilogramm wiegen. Obwohl sie ursprünglich als Rettungshunde verwendet wurden, um Reisende zu finden und zu retten, sind die heutigen Bernhardiner hauptsächlich Familienhunde. Sie sind berühmt dafür, sanft, liebevoll, freundlich und großartig mit Kindern umzugehen. Sie sind anscheinend auch gut mit Kätzchen.

3. Der Größter Hund Der Welt English Mastiff

Englische Mastiffs sind die schwerste Hunderasse. Zorba, der schwerste Hund dieser riesigen Rasse, wog satte 343 Pfund.

Ein durchschnittlicher Mastiff kann eine Schulterhöhe von 68 cm und ein Gewicht von 68 – 100 Kg erreichen.

Wenn Sie also auf der Suche nach der größten Hunderasse in Bezug auf die Masse sind, ist der English Mastiff zweifellos der Gewinner.

Da er als Arbeitshund für Blutsportarten wie Bullenjagd, Bärenjagd und sogar Löwenjagd gezüchtet wird, sind Größe und Gewicht dieses Hundes für diesen Zweck entscheidend.

Als Cäsar in Britannien einmarschierte, war er von dem Mastiff so angetan, dass er angeblich einige Hunde mit nach Hause nahm, um sie bei Löwen- und Gladiatorenkämpfen einzusetzen.

Heute gilt der großköpfige, massige Mastiff jedoch in erster Linie als freundliches Familientier und Begleiter. Außerdem werden Hunde dieser Rasse häufig als Therapiehunde, Such- und Rettungshunde, Lastenzieher und Spürhunde eingesetzt.

Er ist sanftmütig, loyal und ausgeglichen und eignet sich daher ideal für Familien mit Kindern, die gerne mit ihrem riesigen Freund spielen.

Er braucht die Interaktion mit dem Menschen, da längeres Alleinsein zu destruktiven Handlungen und Sorgen führen kann. Mastiffs erfordern häufige Spaziergänge und ein hohes Maß an Training und Aufmerksamkeit, wenn die ganze Familie glücklich sein soll.

4. Der Größter Hund Der Welt Newfoundland

Das Neufundland ist ein Arbeitshund aus Neufundland. Im Gegensatz zu vielen größeren Rassen wurde der Newfie nicht als Wachhund gezüchtet. Stattdessen sollte es ursprünglich den Fischern helfen. Die großen, muskulösen Hunde sind in der Lage, Netze und Leinen von Booten zu ziehen, Karren zu ziehen und vor allem alles zu holen, was über Bord fällt, einschließlich Menschen. Die Rasse ist ein außergewöhnlicher Wasserhund und ein starker Schwimmer, und es gab viele Rettungsaktionen von Menschen auf See, die diesen großen, sanftmütigen Hunden zugeschrieben wurden.

Neufundländer sind zwischen 70 – 76 cm groß und wiegen bis zu ca. 68 kg. Sie sehen aufgrund ihres dicken Doppelmantels noch größer aus, wodurch sie auch in eisigem Wasser warm bleiben.

5. Der Größter Hund Der Welt EUPHRATES

Größter Hund der Welt. Es ist etwas zu früh im Spiel, um Euphrat als Riesen unter den Riesen zu bezeichnen, aber der amerikanische Molossus entwickelt sich zu einem Konkurrenten. Im März 2018 maß der „Welpe“ aus Salt Lake City, Utah, 1,83 Meter an ihren Hinterbeinen und wog über 80 kg. Der Molossus ist das Ergebnis einer Kreuzung zwischen zwei beeindruckenden Hunden: englischen und neapolitanischen Mastiffs. Sie sollen dem mesopotamischen Molossus ähneln, einem hoch aufragenden Eckzahn aus dem Jahr 5000 v. Chr., der von Alexander dem Großen als Kampfhund gezüchtet wurde.

Euphrats hat keine Schlachtfelder gestürmt, aber ihr Besitzer, Jared Howser, sagte, dass eine Reihe von Autoeinbrüchen in seiner Nachbarschaft sein Fahrzeug nicht beeinträchtigte – wahrscheinlich eine Folge davon, dass ein Kriegshund auf dem Gelände war.

6. Der Größter Hund Der Welt BOOMER

Im Jahr 2009 profilierte die Associated Press Boomer, einen Landseer Neufundländer, der 2,13 m lang und (ca. 82 kg) schwer war. Boomers Statur war zwar nicht ganz so beeindruckend wie einige der anderen auf dieser Liste (0,91 m) erreichte er jedoch nicht die Guinness-Mindestgröße von ca. 1 m, um als Weltrekordhalter in Betracht gezogen zu werden), aber seine Statur war so groß, dass sein Schwanz gegen die Dinge klopfen würde er konnte aus dem Küchenhahn trinken, ohne auf die Theke zu springen. Als Welpe wuchs er so schnell, dass die Stiche der Bauchoperation immer wieder rissen. Er starb 2012 im Alter von 6 Jahren. Aber der ist immer noch der Größter Hund der Welt top liste.

7. Der Größter Hund Der Welt AICAMA ZORBA

Dieser alte Größter Hund der Welt englische Mastiff aus London, England, erzielte 2008 Punkte von Guinness, weil er der längste Hund war, den es je gab – satte (2,44 m), (ca. 8 cm) von der Nase bis zum Schwanz, gemessen im Jahr 1987. Guinness zitierte auch Zorba als die Welt der schwerste Hund wog 1989 (ca. 156 kg). Da männliche Mastiffs im Allgemeinen höchstens (ca. 104 kg) wiegen, übertraf Zorbas Taille die Erwartungen an seine Rasse bei weitem. Obwohl er heute offensichtlich ein Social-Media-Star gewesen wäre, musste sich Zorba mit Fotos zufriedengeben – von denen einige im obigen Video zu sehen sind – und einem Auftritt in Late Night mit David Letterman im Jahr 1989.

8. Der Größter Hund Der Welt Zeus

Alle zwei Wochen fraß Zeus etwa 13,6 kg Futter und wog 70,30 kg.

Denise bevorzugte einen großen Namen für den riesigen Hund, während ihr Mann einen netten kleinen Namen für den entzückenden kleinen Welpen bevorzugte.
Zeus war im Stehen unglaubliche 2,23 m hoch!

Angesichts seiner Größe hatte Zeus ein entspanntes Charakterbild; er kam mit jedem aus, ob Mensch oder Tier, und war äußerst sanftmütig; er war ein registrierter Therapiehund, der Patienten in einem benachbarten Krankenhaus besuchte.

Aufgrund seiner Größe war er in der Lage, direkt aus dem Wasserhahn zu trinken.

Zeus, der zu diesem Zeitpunkt erst fünf Jahre alt war, starb im September 2014.

9. Der Größter Hund der Welt Kangal

Wenn es Ihnen gelingt, ihn richtig zu sozialisieren, ist der Kangal äußerst freundlich zu allen Familienmitgliedern, sowohl zu Kindern als auch zu Erwachsenen, und auch zu anderen.

Er ist ein starker und unabhängiger Hund. Er ist ein kräftiger Hund, der ruhig und kontrolliert ist und oft sehr beschützend gegenüber den Hunden in seinem Haushalt ist.

Er ist drinnen sehr inaktiv, aber in einem großen Garten ist er entspannter. Daher sind Wohnungen für Hunde dieser Rasse keine gute Wahl. Er ist ein sehr menschenbezogener Hund, der in der Nacht gegenüber Fremden aggressiv sein kann.

Eine regelmäßige Fellpflege ist unerlässlich, vor allem in der Zeit des Haarwechsels, wenn das Fell stark abfällt.

Kangals brauchen sowohl körperliche als auch geistige Stimulation, wie regelmäßige Spaziergänge, Jogging oder Läufe, zusätzlich zu sozialen Kontakten, um entspannt und zufrieden zu bleiben.

Denken Sie daran, dass Sie Ihren Kangal, wie andere große Hunde auch, in der Nähe von Kindern im Kleinkindalter beaufsichtigen müssen, auch wenn er sehr anhänglich und liebevoll ist, da er versehentlich umfallen und ein Baby oder Kleinkind verletzen könnte.

10. Der Größter Hund der Welt Hercules

Hercules Der englische Mastiff ist zwar ein echter Hund, aber die meisten Bilder von ihm sind es nicht. Erfahren Sie die wahre Geschichte von Herkules, damit Sie Fakten von Fiktion unterscheiden können.

Hercules, der echte English Mastiff
Die Hercules-Saga begann im Jahr 2001, als ein gigantischer reinrassiger Mastiff namens Hercules zum größten lebenden Hund der Welt ernannt wurde. Diese Ehre wurde ihm von keinem Geringeren als dem berühmten Guinness-Buch der Rekorde zuteil. Das bedeutet nicht, dass Hercules der größte Hund der Welt war, sondern eher, dass er als der schwerste Hund zu dieser Zeit galt.

11.Der Größter Hund Der Welt Irischer Wolfhound

Der irische Wolfhound wurde, wie der schottische Hirschhund, als Jagdhund gezüchtet und ursprünglich zur Wolfsjagd eingesetzt. Der irische Wolfshound ist eine alte Rasse, die sich von einem Kampfhund zu einem Jagd- und Wachhund entwickelt hat. Möglicherweise wurde er bereits 7000 v. Chr. nach Irland gebracht. Obwohl sie in erster Linie für die Jagd gezüchtet wurden, sind die modernen Hunde relativ ruhig und zurückhaltend, klug und umgänglich.

Die letzten Bemerkungen

Große Hunde können zwar sehr imposant und bedrohlich wirken, aber wenn sie richtig sozialisiert und trainiert werden, sind die meisten von ihnen ausgezeichnete Familienbegleiter.

Größere Hunde sind im Allgemeinen ruhiger und weniger energisch als kleinere Hunde. Sie sind in der Regel sehr liebevoll und anhänglich gegenüber Kindern und äußerst loyal gegenüber ihren Familien.

Bevor Sie die Anschaffung eines großen Hundes in Erwägung ziehen, sollten Sie sich über die spezifischen Erziehungs- und Sozialisierungsanforderungen der Rasse sowie über ihre sonstigen Eigenschaften informieren.

Bedauerlicherweise haben große Hunde in der Regel eine kürzere Lebenserwartung als kleinere Hunderassen, was ebenfalls bedacht werden sollte, bevor man sich einen großen Welpen anschafft.

Große Hunde sind in der Regel für Personen geeignet, die bereits Erfahrung mit der Hundeerziehung und Hunden im Allgemeinen haben.

Denken Sie daran, dass einige dieser Hunde wahrscheinlich höher sind als Sie und mehr wiegen als Sie. Informieren Sie sich also, bevor Sie einen großen Hund adoptieren, um Probleme und Komplikationen aufgrund der Instinkte des Hundes oder seiner enormen Größe und seines Gewichts zu vermeiden!

Wenn Sie sich entschlossen haben, einen extragroßen Hund in Ihren Haushalt aufzunehmen, werden Sie vielleicht schon bald einen kleinen pelzigen Welpen haben, der zu einem dieser prächtigen, riesigen Tiere heranwachsen wird!

Mehr zu diesem Thema

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

NEUSTE BETRAG