Dürfen Katzen Kuhmilch Trinken? | Welche Nachteile Gitb Es
    D

    Ja, erwachsene Katzen dürfen technisch gesehen Kuhmilch trinken. Nur weil Katzen Milch trinken können, heißt das nicht, dass sie es tun sollten.

    Katzen sollten Milch nur als seltenen Leckerbissen im Gegensatz zu einem Alltagsgegenstand bekommen. Erwachsene Katzen werden von der cremigen Anziehungskraft der Milch angezogen, aber nur einige können sie trinken und verdauen. 

    Was wie eine harmlose Behandlung aussieht, kann Magen-Darm-Beschwerden für Ihren Katzenbegleiter verursachen. Unsere Experten erklären, warum Katzen sich nach Milch sehnen und wie sie sie sicher füttern können, um Verdauungsstörungen zu vermeiden.

    Können Sie Kätzchen Milch geben?

    Ja. Kätzchen trinken in den ersten vier bis fünf Wochen Muttermilch, einen Kätzchenmilchaustauscher oder eine Kätzchenmilchformel.

    Wie lange braucht ein Kätzchen Milch?

    Ihre Mutter kann bereits nach vier Wochen mit der Entwöhnung beginnen. Beachten Sie, dass andere Arten von Milch, wie Kuhmilch, Sojamilch, Mandelmilch und Ziegenmilch für Kätzchen ungeeignet sind und ihnen Durchfall verursachen oder Austrocknung verursachen können.

    Typischerweise essen Kätzchen feste Nahrung im Alter von 8 bis 10 Wochen. Obwohl Kätzchen die Muttermilch trinken können, verlieren viele Katzen nach dem Absetzen die Fähigkeit, sie zu verarbeiten.   „Wenn Katzen entwöhnt werden, verlieren sie höchstwahrscheinlich ihre Fähigkeit, Laktose, den Hauptzucker in Milch, zu verdauen, weil sie feste Nahrung essen. Einige Katzen können jedoch Laktose und andere Zucker in Milch bis ins Erwachsenenalter und möglicherweise für das Leben verdauen. „

    Ist Milch eigentlich gut für eine Katze?

    Es ist ein weit verbreitetes Missverständnis, dass Katzen regelmäßig Milch als Leckerli erhalten sollten. Die Wahrheit ist, dass die meisten Katzen laktoseintolerant sind, so dass die Verabreichung von Kuhmilch tatsächlich erhebliche Gesundheitsprobleme verursachen kann. Milch ist nicht Teil der notwendigen Katzennahrung und viele Katzen leiden unter Magenverstimmungen oder anderen damit verbundenen Problemen, weil ihr Besitzer dachte, dass sie ihnen ein Leckerli geben.

    Es gibt speziell formulierte „Katzenmilch“ -Produkte, die besser für Katzen geeignet sind, aber die Wahrheit ist, dass Katzen sicherlich keine Milch als Teil ihrer Ernährung benötigen, um eine optimale Katzengesundheit zu erhalten. Diese Produkte sind eigentlich ziemlich dick und wenn sie Ihrer Katze regelmäßig angeboten werden, sollte ihre feste Ernährung angepasst werden, um die Kalorien in der Milch auszugleichen, um Fettleibigkeit und die damit verbundenen Gefahren für die Gesundheit von Katzen zu vermeiden. Um Ihre Katze mit allem zu versorgen, was sie braucht, ist ein komplettes Katzenfutter, das entwickelt wurde, um alle ihre Ernährungsbedürfnisse zu erfüllen, wie Hills Science Diet, die beste Option, um Ihre Katze gesund und glücklich zu halten. Selbst spezielle Katzenmilch liefert nicht alle Nährstoffe wie ein hochwertiges Katzenalleinfutter, daher ist es am besten, abgesehen von vielleicht einem sehr gelegentlichen Leckerbissen, die Milch auszuschneiden und sich an das wissenschaftlich bewährte Futter zu halten, um die bestmögliche Katzengesundheit zu fördern.

    Was trinken Katzen anstelle von Milch?

    Alle Tiere brauchen Wasser, auch Ihre Katze. Da Katzen nicht immer genug Wasser trinken, können sie dehydrieren.

    Wenn dies bei Ihrer Katze der Fall ist, kann das Hinzufügen von nassem Katzenfutter zu ihrer Ernährung zu ihrer täglichen Gesamtwasseraufnahme beitragen. Einige Katzen ziehen es vor, Wasser zu bewegen, anstatt aus einer Schüssel zu trinken, so dass die Verwendung eines Katzenbrunnens sie ermutigen kann, mehr zu trinken.  

    Warum sehnen sich erwachsene Katzen nach Milch?

    Selbst wenn Ihre Katze erwachsen ist, kann sie sich immer noch nach Milch sehnen. Wie Menschen assoziieren Katzen bestimmte Aromen und Düfte mit positiven Erinnerungen, so dass Milch für sie wie Komfortnahrung ist. Obwohl Ihre Katze keine Milch für eine Mahlzeit trinken sollte, können Sie ihr Verlangen mit Lebensmitteln stillen, die mit Milch als Zutat zubereitet werden.

    Wie kann ich meiner Katze sicher Milch geben?

    Lebensmittel, die einen Hauch von Milch enthalten, um das Verlangen Ihrer Katze zu stillen, ohne Verdauungsstörungen zu verursachen. Dies ermöglicht es Ihrer Katze, die cremigen Aromen zu genießen und gleichzeitig eine vollständige und ausgewogene Ernährung zu erhalten.

    Wenn Sie den Ratschlägen unserer Experten folgen, können Sie Ihre Katze glücklich und gesund halten

    Schlussfolgerung

    Die Wahrheit ist, dass die meisten Katzen laktoseintolerant sind, sodass die Verabreichung von Kuhmilch tatsächlich erhebliche Gesundheitsprobleme verursachen kann. Milch ist nicht Teil der notwendigen Katzennahrung und viele Katzen leiden unter Magenverstimmungen oder anderen damit verbundenen Problemen, weil ihr Besitzer dachte, dass sie ihnen ein Leckerli geben.

    das könnte sie auch interessieren

    Mehr dazu