Border Terrier | Welpen | Charakter | Temperament

Border Terrier und Welpen

LEBENSLUSTIG, LIEBEVOLL, SPIESSIG

GESCHICHTE UND HERKUNFT

Der Border Terrier stammt aus einem Gebiet im Norden des Vereinigten Königreichs. Wie der Name schon sagt, hat die Hunderasse ihren Ursprung im Grenzland zwischen England und Schottland.

Einige glauben, dass er eine der ältesten Terrier Arten in Großbritannien ist. Er hat das Blut mehrerer Terrier Arten in sich, darunter der Dandie Dinmont Terrier und der Bedlington Terrier. Wie Sie sicher wissen, wollten die Züchter bei diesem Hund starke Terrier-Instinkte.

Vor Jahrhunderten glaubten die Menschen, dass Füchse Schafe töteten, insbesondere die jungen Lämmer. Es war nicht viel über Füchse bekannt oder warum so viele junge Schafe starben. Die Füchse wurden für die hohe Sterberate der Lämmer verantwortlich gemacht.

Infolgedessen wurden Border Terrier gezüchtet, um Füchse zu erschnüffeln und zu jagen.

Außerdem sorgten die Hunde dafür, dass die Bauern kein Problem mit anderem Ungeziefer wie Ratten, Mäusen, Ottern und Dachsen hatten.

Außerdem liefen die Border Terrier oft mit Pferden und anderen Foxhounds auf der Fuchsjagd mit. Sie waren diejenigen, die in Löcher kriechen und die Füchse verjagen mussten.

Heutzutage ist die Fuchsjagd verboten und viele Fuchsarten sind in Gefahr, komplett ausgerottet zu werden. In den letzten Jahren ist der Border Terrier als Begleithund immer beliebter geworden.

Unten finden Sie eine der Merkmale und Fakten der Hunderasse über des Berner Terrier und Welpen

Statistische Daten:

HÖHE:  Männlich: 33–40 cm, Weiblich: 28–36 cm

GEWICHT: Männlich: 5,9–7,1 kg, Weiblich: 5,1–6,4 kg

LEBENSZEIT: 12 bis 15 Jahre

URSPRUNG:  Vereinigtes Königreich, Schottland, England

FARBEN: Blau und loh, Weizenfarbe, Rot, Meliert und lohfarben

TEMPERAMENT UND CHARAKTER

Der Border Terrier ist ein typischer Terrier. Das bedeutet, dass er wachsam ist und viel Energie hat. Ihr Border Terrier liebt es, zu spielen und herumzulaufen. Er ist also nicht für einen Besitzer geeignet, der wenig Interesse daran hat, aktiv zu sein.

Da der Border Terrier früher ein Arbeitshund war, beschäftigt er sich gerne mit… Dingen. Geben Sie ihm Bälle und Spielzeug zum Kauen und Ihre Schuhe sollten sicher sein. Sie können anfangen, Ihren Garten umzugraben, wenn sie nicht genug Auslauf bekommen.

Er ist jedoch ein großartiges Familientier. Border Terrier kommen gut mit Kindern aus und genießen die lebhafte Atmosphäre in einem Familienhaus. Sie können sich einen Raum mit anderen Haustieren teilen, aber eine gewisse Sozialisierung wird empfohlen, besonders bei Katzen.

Der Terrier ist auch ein Wachhund. Er ist wachsam und aufmerksam und lässt Sie wissen, wenn jemand an die Haustür kommt. Sie haben ein sensibles Wesen und mögen keine übermäßig harte oder aggressive Behandlung.

Außerdem wird dieser Welpe die meiste Zeit in Ihrer Nähe sein wollen. Der Border Terrier möchte nicht allein sein, sondern an Ihrer Seite sein. Neben Ihnen zu liegen, während Sie fernsehen, ist für ihn der Himmel.

Wenn Sie Ihren Border Terrier jeden Tag regelmäßig trainieren, werden Sie mit dieser Rasse sehr glücklich sein.

ERNÄHRUNG UND FÜTTERUNG

Die Lebenserwartung Ihres Border Terrier Welpen liegt zwischen zwölf und fünfzehn Jahren. Der Border Terrier ist nicht schwer zu pflegen.

Ernährung

Zum Thema Hundefutter gibt es viele verschiedene Meinungen. Jeder glaubt, dass sein Weg der beste Weg ist. Dies kann sehr verwirrend sein. Wenn Sie Ihren Border Terrier-Welpen nach Hause bringen, haben Sie vielleicht keine Ahnung, was Sie ihm füttern sollen

Das Wichtigste, was Sie wissen sollten, ist, dass es wirklich wichtig ist, was Ihr Welpe frisst. Alles, was in sein Maul gelangt, wird in Bausteine für den erwachsenen Hund umgewandelt. Wenn seine Ernährung in diesem Stadium schlecht ist, könnte Ihr großer Welpe Probleme bekommen.

Viele Tierfutterhersteller haben jahrelange Forschungsarbeit in die Entwicklung von Qualitätsprodukten gesteckt. Die meisten Tierärzte sind sich einig, dass die höherwertigen Tiernahrungen am besten sind. Prüfen Sie immer, was in dem Produkt enthalten ist. Je mehr Informationen Sie an dieser Stelle sehen können, desto besser ist das Futter.

Welpen brauchen spezielle Nahrung, während sie wachsen. Genauer gesagt, brauchen sie viel Protein. Dies ist wichtig für die Entwicklung von Knochen, Organen, Haut und Gewebe. Achten Sie also darauf, dass Ihr Welpe genügend Eiweiß bekommt.

Das Kochen des Futters für Ihren Welpen ist eine weitere Möglichkeit. Viele Hundebesitzer und Experten sind der Meinung, dass kommerzielles Hundefutter nicht ausreicht. Wenn Sie echtes Futter geben, können Sie genau kontrollieren, was Ihr Hund frisst.

Wenn Sie sich für diesen Weg entscheiden, können Sie ihm entweder rohes oder gekochtes Futter geben. Während einige sagen, dass rohes Fleisch am besten ist, meinen andere, dass zu viel Protein vermieden werden sollte. Recherchieren Sie und finden Sie heraus, was für Sie – und Ihren Welpen – das Beste wäre.

Manche Hunde bevorzugen bestimmte Nahrungsmittel. Es kann eine Frage von Versuch und Irrtum sein. Finden Sie heraus, was für Sie und Ihren Welpen am besten funktioniert.

Füttern

Es mag den Anschein haben, dass Ihr Welpe ständig hungrig ist! Dies ist ein Zeichen für ein gesundes, junges Tier, also lassen Sie sich nicht beunruhigen. Nehmen Sie dies jedoch nicht als Hinweis darauf, wann Sie ihn füttern sollten. Es ist sehr empfehlenswert, einen Fütterungsplan für Ihren Welpen zu erstellen

Dabei geht es darum, Ihrem Welpen zu bestimmten Tageszeiten jeweils kleine Mengen an Futter zu geben. Am frühen Morgen gibt es also etwas Futter. Dann, kurz vor dem Mittagessen, eine weitere Mahlzeit. Am Nachmittag geben Sie ihm wieder etwas Futter und dann kommt das Abendessen.

Viele Menschen lassen den Napf ihres Hundes ständig gefüllt. Es gibt viele Gründe, warum dies problematisch ist. Es könnte z. B. dazu führen, dass Ihr Welpe zu viel frisst. Fettleibigkeit ist eines der größten Probleme bei Hunden.

Vielleicht ist Ihnen das nicht bewusst, aber ein dicker Hund wird leichter krank. Sie bewegen sich weniger und können Herzkrankheiten bekommen. Sie können Atemprobleme bekommen und könnten Diabetiker werden.

Aber wenn Sie Ihren Welpen an ein Muster gewöhnen, tun Sie ihm und sich selbst einen Gefallen. Ihr Border Terrier wird schnell lernen, dass er zu einer bestimmten Zeit Futter erwartet. Wenn Sie sich an diesen Plan halten, wird er lernen, dass er sich auf Sie verlassen kann. Dies hilft auch, die Beziehung zu Ihrem Welpen aufzubauen.

GRÖßE UND FELL

Der Border Terrier ist ein kleiner Hund. Der Rüde kann ausgewachsen zwischen 6 und 7 kg wiegen, die Hündin wiegt mit 5 bis 6 kg meist etwas weniger.

Diese Hunderasse hat ein robustes, drahtiges Fell, das normalerweise bräunlich-grau ist, aber auch rötlich oder golden sein kann. Das Haar des Fells ist doppellagig. Während also das Haar der Unterwolle weich ist, befindet sich darüber eine weitere Haarschicht.

Diese wird als Deckhaar bezeichnet und ist härter und wetterfest. In ähnlicher Weise ist das Haar des Deckfells gerade und hart.

Dies trägt zu dem natürlichen Aussehen des Border Terriers bei. Dies hat jedoch seinen Preis. Eine gewisse Pflege des Fells ist leider notwendig.

Pflege

Sie müssen das Fell Ihres Border Terriers häufig bürsten. Alle paar Tage und sicherlich einmal pro Woche reicht aus. Wenn Sie ihn regelmäßig bürsten, werden Sie sich nicht allzu sehr über das Haarkleid beschweren können. Dies ist jedoch einer der Nachteile dieser Rasse.

Abgesehen vom Bürsten muss Ihr Border Terrier-Welpe von Hand enthaart werden. Dazu ist ein Besuch beim Hundefriseur erforderlich. Sie haben dafür spezielle Werkzeuge und es ist nicht schmerzhaft für die Hunde, wenn es richtig gemacht wird.

Das Abisolieren von Hand ist eine Technik, die von professionellen Hundefriseuren angewendet wird. Das abgestorbene, äußere Haar wird herausgezogen, sodass das glatte Unterfell übrig bleibt. Das Haar wächst in etwa acht bis zehn Wochen nach.

Manche Border Terrier Besitzer bürsten nur das Fell und verzichten auf das Abisolieren. Das Ergebnis ist ein Hund, der eher wie ein beliebiger zotteliger Hund aussehen kann.

Zusammen mit dem Scheren der Nägel sollten Sie die Zähne Ihres Welpen einmal pro Woche putzen.

Ein feuchter Wattebausch eignet sich hervorragend zum Reinigen der Ohren. Jeder Ausfluss oder jede Verfärbung deutet auf eine Infektion hin.

Vergessen Sie nicht, Ihren Welpen zum Tierarzt zu bringen, damit er seine Impfungen erhält. Diese dienen dem Schutz vor Krankheiten und halten ihn gesund und fit.

BORDER TERRIER TRAINING

Es gibt viele Arten von Terriern und der Border Terrier ist sicherlich einer der aktivsten. Dies ist nicht der Hund für jemanden, der sich nicht zu täglichen Spaziergängen verpflichten kann. Idealerweise sollten Sie mit Ihrem Hund zweimal am Tag, morgens und nachmittags, spazieren gehen.

Dies kann jedoch viel Zeit in Anspruch nehmen und die meisten Besitzer haben Schwierigkeiten, dies in ihr Leben zu integrieren. Ein langer Spaziergang am Ende des Tages ist völlig in Ordnung. Sie sollten darauf vorbereitet sein, eine Stunde lang spazieren zu gehen.

Wenn es um Bewegung geht, sind viele Hundebesitzer selbst schuld. Sie schieben das ungezogene Verhalten ihres Welpen auf den Welpen. Aber ein schlecht erzogener Hund ist oft nur ein gelangweilter und unterreizter Hund.

Bewegung ist der Schlüssel zu vielen Aspekten der Psyche Ihres Hundes. Sie macht ihn glücklich, weckt sein Interesse an der Welt und hilft ihm, sich mit Ihnen zu verbinden.

Dies gilt zwar für die meisten Hunde – aber ganz besonders für den Border Terrier.

Training und Schlaf/Ruhe

Es gibt viele Dinge, die Sie Ihrem Border Terrier beibringen können. Training hilft Ihrem Hund nicht nur, sich in Ihrem Haus zurechtzufinden. Es beschäftigt seinen Geist und stimuliert ihn.

Wenn Sie Ihren Hund trainieren, wird das Leben für Sie viel besser. Ihr Welpe wird lernen, was er tun und lassen darf. Hunde sind Rudeltiere und wollen wissen, wo sie in Ihrer Familie hingehören.

Eine der größten Lektionen, die er lernen muss, ist, dass er nicht der Rudelführer ist. Das sind Sie. Sie müssen ihm das auf eine liebevolle, aber feste Art und Weise zeigen.

Der Border Terrier mag ein robustes Fell haben, aber er ist kein Hund, der im Freien gehalten werden sollte. Viele Hundebesitzer bevorzugen einen Hund, der im Freien schläft. Aber der Border Terrier ist ein Begleithund und sollte besser drinnen gehalten werden.

Am besten ist es, wenn Sie Ihrem Hund ein eigenes Schlafkissen besorgen. Zeigen Sie Ihrem Welpen, dass dies sein Platz ist und Sie werden überrascht sein, wie schnell er ihn bekommt.

Viele Menschen teilen gerne ihre Sofas und Betten mit ihren Haustieren. Bei Border Terriern ist dies jedoch nicht zu empfehlen. Die Hunde können herrschsüchtig und territorial sein und denken dann vielleicht, dass dies ihr Platz ist. Wundern Sie sich nicht, wenn er versucht, Sie anzuschnauzen, wenn Sie in “sein” Bett steigen!

Fragen Sie sich, was für Ihren Hund das Beste ist? Ihr Border Terrier braucht seinen eigenen Platz, wo er sich hinlegen kann.

Viele Hunde sind unruhige Schläfer. Sie wachen in der Nacht auf und schnarchen laut oder machen alle möglichen Geräusche.

Eine clevere Lösung ist es, Ihrem Welpen ein schönes Körbchen an einem sonnigen Ort zu besorgen. Die Küche kann ein warmer und gemütlicher Schlafplatz für ihn sein.

GESUNDHEIT

Die Rasse ist ziemlich robust, aber es gibt ein paar gesundheitliche Bedenken. Einige Krankheiten und Zustände, auf die Sie achten sollten, sind: Hüftdysplasie, Perthes-Krankheit, Herzfehler, Katarakte, progressive Netzhautatrophie, Krampfanfälle und das Canine Epileptoid Cramping Syndrome.

Einige dieser Probleme sind genetisch bedingt und könnten von den Eltern Ihres Border Terrier Welpen vererbt werden. Aus diesem Grund sollten Sie Ihren Welpen immer von seriösen Züchtern kaufen. Werfen Sie auch einen Blick auf die Eltern Ihres Welpen.

Von der Mutter und dem Vater Ihres Hundes können Sie eine Menge lernen. Wenn der Züchter Ihnen diese Informationen nicht geben oder die Elterntiere nicht zeigen möchte – kaufen Sie den Welpen nicht.

Traurigerweise geht es vielen Hundezüchtern nur ums Geld. Sie verkaufen oft Hunde, die nicht von guter Herkunft sind. Informieren Sie sich so gut wie möglich über Ihren Welpen, bevor Sie ihn kaufen. Menschen, die die Rasse lieben, lassen sich als Züchter für Border Terrier registrieren.

Glücklicherweise können Sie viel dafür tun, dass Ihr Border Terrier nicht häufig krank wird. Sie können zum Beispiel verhindern, dass Ihr Hund Blähungen bekommt. Wenn Hunde an Blähungen leiden, schwellen ihre Mägen an und sie könnten sogar daran sterben.

Blähungen treten auf, wenn sich der Magen verdreht. Es ist äußerst schmerzhaft und Sie müssen Ihren Hund zum Tierarzt bringen. Sie können eine Blähung vermeiden, indem Sie Ihren Hund nicht kurz nach einer Mahlzeit zum Training bringen. Bewegen Sie Ihren Hund nicht zu früh nach der Fütterung. Warten Sie mindestens zwei Stunden.

ZUSAMMENGEFASST

Der Border Terrier ist ein süßer, kleiner Hund, der von Hundebesitzern auf der ganzen Welt sehr geliebt wird. Viele Menschen schwören, dass es keinen besseren Hund gibt.

Sie sind perfekt für Hundebesitzer, die Hunde mögen und Zeit mit ihnen verbringen möchten. Er ist der ultimative Freundschaftshund.

Mehr zu diesem Thema

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Advertismentspot_img

NEUSTE BETRAG