Ab Wann & Welchem Alter Dürfen Katzen Raus

Ihre Katze möchte vielleicht den Garten und die Umgebung kennenlernen. Ab wann und welchen Alter dürfen Katzen raus? Mit unseren Ratschlägen kann Ihre Katze zum ersten Mal sicher nach draußen gehen und sicher nach Hause zurückkehren.

Bevor Sie Ihre Katze zum ersten Mal ins Raus lassen, sollten Sie sicherstellen, dass sie sich im Haus eingelebt hat und sich in Ihrer Nähe wohlfühlt.

Unsichere Katzen oder Katzen, die noch nie draußen waren, sollten die Zeit im Freien schrittweise verlängern.

Erlauben Sie Ihrer Katze, den Außenbereich in ihrem eigenen Tempo zu erkunden. Wir raten davon ab, ein Geschirr zu verwenden oder Ihre Katze nach draußen zu tragen. Beides kann bei Ihrer Katze Stress auslösen und dazu führen, dass sie Unbehagen mit dem Aufenthalt im Freien verbindet.

Wie lange sollten Sie Ihre Katze im Haus halten, bevor Sie, sie rauslassen?

Katzen, die mindestens zwei Jahre alt sind

Die Persönlichkeit der Katze und ihre Eingewöhnungszeit bestimmen, wie lange Sie warten sollten, bevor Sie Ihre Katze nach draußen lassen. Obwohl Sie vielleicht versucht sind, Ihre Katze sofort nach der Ankunft nach draußen zu lassen, sollten Sie mindestens 2 bis 3 Wochen und bis zu 4 bis 6 Wochen warten, bevor Sie dies tun. Sie haben jetzt genügend Zeit, sich an ihre neue Umgebung zu gewöhnen.

Kätzchen

Bei Kätzchen ist der Zeitplan ein wenig anders. Sobald Ihr Kätzchen etwa vier Monate alt ist, kastriert wurde und alle Impfungen erhalten hat, empfehlen wir, es unter Aufsicht nach draußen zu lassen. Es könnte anfangs einschüchternd sein, Ihr Kätzchen nach draußen zu bringen, also stellen Sie sicher, dass es sich im Haus wohl fühlt.

Wenden Sie sich an Battersea oder Ihren örtlichen Tierarzt, wenn Ihre neue Katze oder Ihr Kätzchen unruhig ist und ständig an der Hintertür sitzt oder wartet, auf und ab geht, kratzt oder an der Tür herumfummelt.

Wie Sie Ihre Katze zum ersten Mal nach draußen lassen

Eine Katzenklappe ist eine großartige Möglichkeit, Ihrer Katze mehr Freiheit zu geben, wenn Sie den ganzen Tag zu Hause sind, aber wenn Sie das nicht sind, ist es eine gute Idee, Ihre Katze tagsüber nach draußen zu lassen.

Lassen Sie Ihre Katze zum ersten Mal nach draußen:

  • Verbessern Sie ihr Gedächtnis. Wenn sie zu Ihnen kommt, nachdem sie Ihren Namen gehört hat, geben Sie ihr ein Leckerli und einen sanften Kopfkuss.
  • Alle Teiche in Ihrem Garten sollten abgedeckt werden.
  • Entfernen Sie alles, was gefährlich sein könnte, aus Ihrem Garten.
  • Um die Eingewöhnung zu erleichtern, streuen Sie etwas schmutziges Streu an den Rändern Ihres Gartens aus

Zugang für Ihre Katze

Wählen Sie einen ruhigen Tag, an dem es keine lauten Geräusche gibt und das Wetter trocken ist, wenn Sie Ihre Katze zum ersten Mal nach draußen lassen. Außerdem müssen Sie bei ihrem ersten Ausflug in die Welt anwesend sein.

#1 Öffnen Sie zuerst die Hintertür, bevor Sie Ihrer Katze das Frühstück geben, damit sie nach draußen kann.

#2 Wenn sich Ihre Katze nach draußen wagt, lassen Sie ihr etwa 30 Minuten Zeit, um in ihrem eigenen Tempo herumzustreifen. Nehmen Sie sie am besten nicht hoch, denn das kann für sie beängstigend sein.

#3 Rufen Sie sie an und sagen Sie ihr, dass sie ihr Frühstück bei Ihnen abholen soll.

#4 Um den Prozess abzuschließen, lassen Sie sie dies regelmäßig tun, bis sie sich daran gewöhnt haben, selbständig draußen zu sein.

Denken Sie daran, dass Katzen von Natur aus vorsichtig sind und nicht ohne Weiteres vor die Tür gehen werden. Während manche Menschen den Prozess überstürzen, gehen die meisten Menschen vorsichtig vor.

Seien Sie nicht beunruhigt, wenn Ihre Katze über einen Zaun springt oder weiter geht, als Ihnen lieb ist. Die meisten Katzen kommen innerhalb weniger Minuten zurück, und Sie können sie dann mit einem leckeren Futter belohnen.

Wenn Sie Ihre Katze oder Ihr Kätzchen zum ersten Mal nach draußen bringen:

  • Es ist eine gute Idee, Ihre Katze bei den ersten Malen, die sie nach draußen darf, zu begleiten. Gehen Sie nach draußen und lassen Sie die Haustür offen, damit Ihre Katze sich Ihnen anschließen kann, aber sie kann auch schnell wieder ins Haus zurückkehren, wenn sie möchte.
  • Setzen Sie sich ruhig hin und freuen Sie sich über ein Leckerli oder ein Spielzeug, das Sie mitgebracht haben. Während Sie Ihre Katze frei herumlaufen lassen, können Sie sie mit dieser Methode zurückrufen, wenn Sie sehen, dass sie zu weit gegangen ist. Sie sollten die Zeit, die Ihre Katze draußen verbringt, schrittweise erhöhen.
  • Ihre Katze kann auch trainiert werden, wenn Sie nicht im Haus sind. Lassen Sie sie nach dem Rufen noch eine Weile aus dem Haus. Als Alternative dazu, sie wieder ins Haus zu zwingen, belohnen Sie sie und lassen Sie sie eine Weile draußen herumstreunen, damit sie das Zurückkommen zu Ihnen nicht damit verbindet, ins Haus gezwungen zu werden!
  • Wenn Ihre Katze sich draußen wohlfühlt und entspannt, können Sie damit beginnen, sie von sich aus kommen und gehen zu lassen.
  • Der Einbau einer Katzenklappe in einer Tür oder einem Fenster ist die beste Methode, um sicherzustellen, dass Ihre Katze jederzeit Zugang nach draußen hat, wenn sie ihn braucht.

Zügehorige Artikel

Mehr dazu

x