Entzündete Ohren Hund | #4 Hausmittel

Als Hundebesitzerin und Pflegemutter weiß ich aus erster Hand, wie entmutigend es ist, sich mit den ständigen Ohrentzündungen Ihres Hundes herumzuschlagen. Das Halsband und die Ohrmarken Ihres Hundes machen Sie (und Ihren Hund) mit ihrem ständigen Kratzen und Kopfschütteln verrückt.

Kratzen Sie sich häufig an den Ohren Ihres Hundes, da er dann möglicherweise einen Geruch entwickelt. Können Sie Ausfluss, Rötungen oder Schwellungen in den Ohren Ihres Hundes feststellen? Schüttelt Ihr Hund häufig den Kopf?

Falls Ihr Hund eine Ohrentzündung hat und Sie auf der Suche nach einem Hausmittel sind, sind Sie hier genau richtig.

WAS IST EINE HUNDEOHRENTZÜNDUNG?

Wenn Bakterien, Hefepilze oder andere Reizstoffe in den Ohren Ihres Hundes überhandnehmen, kommt es zu einer Ohrentzündung. Als Folge dieser Krankheiten entzündet sich das Außen-, Mittel- oder Innenohr. Auch Ausfluss oder ein merkwürdiger Geruch können auftreten.

Wenn Ihr Haustier eine Ohrenentzündung hat, ist es sehr gereizt. Das Kratzen, Kopfschütteln und Winseln Ihres Hundes verrät, wie unwohl er sich fühlt.

Einige Hunderassen sind anfälliger für Ohrentzündungen als andere. Große, schlaffe Ohren sind bei bestimmten Hunderassen wie dem Basset Hound und dem Cocker Spaniel eine häufige Ursache für Ohrinfektionen. Aufgrund der Bauweise ihrer Ohren gedeihen Keime und Hefepilze in der dunklen, warmen und feuchten Umgebung ihrer Gehörgänge.

Hunde mit hängenden Ohren sollten das Wasser auf jeden Fall meiden. Ohrinfektionen sind aufgrund der anhaltenden Nässe, die sich im Gehörgang festsetzen kann, häufig.

Symptome einer Ohrinfektion

  • Schmerzende Ohren
  • Schüttelt Ihr Hund oder Ihre Katze häufig den Kopf?
  • Das Tier kratzt sich am Ohr und versucht, sich einen Weg ins Innere zu graben
  • Sie haben einen schwarzen, wachsartigen oder sogar eitrigen Ausfluss aus dem Ohr.
  • Hängende Ohrposition
  • Das Ohr eines Tieres verströmt einen üblen Geruch.
  • Ein roter Ausschlag an der inneren Ohrfalte

Auch wenn Ihr Haustier schon einmal eine Ohrentzündung hatte, kann die Ursache dieses Mal eine andere sein.

Wenn Sie also eines dieser Symptome feststellen, sollten Sie einen Termin beim Arzt vereinbaren, um herauszufinden, was den Ohren Ihres Hundes zu schaffen macht.

Verschiedene Ohrinfektionen bei Hunden

Verschiedene Infektionen haben unterschiedliche Auswirkungen. Die Ursache der Ohrinfektion Ihres Hundes und wie weit der Reizstoff eingedrungen ist, bestimmt die beste Behandlungsmethode. Häufige Ursachen für Ohrinfektionen sind:

Hefepilzinfektionen

Dies ist eine sehr häufige Form der Ohrenentzündung bei Hunden. Hefen sind Pilze, die häufig den Gehörgang besiedeln. Eine Überwucherung der Hefe verursacht Entzündungen und andere unangenehme Symptome. Hefepilzinfektionen verursachen nicht nur Unbehagen und Juckreiz, sondern auch einen unangenehmen Geruch. Glücklicherweise lässt sich diese Krankheit gut zu Hause behandeln.

Bakterielle Infektionen

Neben Hautallergien kann Ihr Hund auch von Keimen geplagt werden. Bakterien gedeihen, ähnlich wie Hefepilze, in kühlen, feuchten Umgebungen. Ohrinfektionen können durch eine Vielzahl von Bakterien verursacht werden, darunter Staphylococcus aureus, Escherichia coli, Klebsiella spp. und Pseudomonas.

Milbenbefall

Die Parasitenmilbe Otodectes cynotis ist schuld an den Ohrenproblemen Ihres Hundes. Diese Schädlinge ernähren sich von Ohrenschmalz und -fett. Diese Milben beißen zwar nicht, aber sie können starken Juckreiz verursachen. Ihr Hund kann auf diese Reizung mit übermäßigem Kratzen reagieren, was das Problem noch verschlimmern kann.

OHRENTZÜNDUNGEN BEI HUND HAUSMITTEL

Es ist wichtig, daran zu denken, dass Sie Maßnahmen ergreifen können, wenn Sie feststellen, dass Ihr Hund eine Ohrenentzündung hat. Hier finden Sie einige Hausmittel gegen Ohrentzündungen bei Hunden. Es ist wichtig, dass der Gehörgang vor der Anwendung dieser Mittel frei von Verunreinigungen ist. Und wenn Sie sich Sorgen um die Gesundheit Ihres Hundes machen, suchen Sie sofort einen Arzt auf!

Essig aus Äpfeln

Geben Sie ein paar Sprühstöße einer Lösung aus gleichen Teilen Apfelessig und destilliertem Wasser in Ihr Ohr. Essig hat antimikrobielle und antimykotische Eigenschaften und kann außerdem Ödeme reduzieren. Wenn Ihr Hund Schmerzen hat, könnte die Säure helfen. Hamamelis ist ein Ersatz für Essig, der ebenfalls entzündungshemmend wirkt.

Natives Olivenöl

Olivenöl kann Entzündungen lindern, Ohrmilben abtöten und dabei helfen, angesammeltes Ohrenschmalz und Ablagerungen aus dem Gehörgang Ihres Hundes zu entfernen. Geben Sie ein paar Tropfen warmes Olivenöl (jede Sorte ist geeignet) auf das Ohr Ihres Hundes. Das Öl sollte etwa die gleiche Temperatur haben, wie die Haut Ihres Hundes. Wiederholen Sie den Vorgang am anderen Ohr, nachdem Sie es eine Minute lang massiert haben.

Wärme

Legen Sie mehrmals am Tag eine warme Kompresse auf das Ohr, um Schwellungen und Schmerzen zu lindern. Die verstärkte Durchblutung des Ohrs durch die Wärme hilft auch dem Immunsystem Ihres Hundes, die Infektion zu bekämpfen.

Pflegen

Die Haare, die aus dem Gehörgang austreten, können rasiert oder ausgezupft werden. Diese Haare können die Belüftung des Ohrs behindern, was zu Dehydrierung und einem erhöhten Infektionsrisiko im Gehörgang führt. Bringen Sie Ihren Hund zu einem Hundefriseur, wenn er dabei nicht stillhalten will.

Wann Sie zum Tierarzt gehen sollten

Suchen Sie Ihren Tierarzt auf, wenn Ihr Hund eine Infektion oder ein seltsames Verhalten zeigt. Eine frühzeitige Diagnose senkt die Kosten. Ohrinfektionen können fortschreiten und zu schwieriger zu behandelnden Krankheiten und dauerhaftem Hörverlust führen.

Andere Hunde können chronische Ohrinfektionen haben, während manche nach einer Behandlung geheilt sind. Dies ist häufig auf zugrundeliegende Probleme zurückzuführen, wie z. B. Futter- oder Pollenallergien oder unerkannte Erkrankungen, die das Immunsystem Ihres Hundes beeinträchtigen. Ihr Tierarzt verfügt über die Ausrüstung und die Tests, um das Problem zu erkennen, also suchen Sie ihn so bald wie möglich auf, wenn die Krankheiten immer wieder auftreten.

Zügehorige Artikel

Mehr dazu

x