Verstopfung Beim Hund Lösen Mit 7 Hausmittel

Wenn Ihr Hund unter Verstopfung leidet, ist das für keinen von Ihnen angenehm. Viele Hunde leiden wie Menschen gelegentlich unter Verstopfung. Wenn sie jedoch regelmäßig unter Verstopfung leiden, kann eine Behandlung ihnen helfen, sich besser zu fühlen. Wir haben eine Liste mit 7 der wirksamsten natürlichen Heilmittel gegen Verstopfung bei Hunden zusammengestellt, die Ihrem Hund helfen können, sich besser zu fühlen.

Woher wissen Sie, ob Ihr Hund Verstopfung hat? Und Welche Symptome?

Verstopfung bei Hunden kann aus dem Nichts auftauchen und ebenso schnell wieder verschwinden. Verstopfung bei Hunden tritt auf, wenn sie nicht in der Lage sind, während ihrer täglichen Routine normalen Stuhlgang zu produzieren. Wenn Ihr Hund an Verstopfung leidet, muss er sich entweder anstrengen, um Stuhlgang zu haben, oder er weigert sich zu gehen. Wenn er gehen kann, hat er möglicherweise steinharten Stuhl, was für ihn sehr schmerzhaft ist.

Weitere Symptome, auf die Sie bei Ihrem Hund achten sollten, sind Appetitlosigkeit, Erbrechen, Lethargie und Depression. Diese Symptome können darauf hindeuten, dass Ihr Hund sich nicht wohlfühlt und unter Verstopfung leidet.

Verstopfung bei Hunden kann auftreten, wenn sie nicht genügend Ballaststoffe zu sich nehmen oder wenn sie etwas Unverdauliches zu sich nehmen, das eine Verstopfung verursacht. Sie kann auch auftreten, wenn sich Ihr Hund nicht ausreichend bewegt oder wenn er älter wird. Andere, schwerwiegendere Ursachen können Tumore im Verdauungstrakt, Beckentumore, eine Prostatavergrößerung oder andere Verletzungen der Wirbelsäule oder des Stoffwechsels sein.

Beste Hausmittel gegen Verstopfung bei Hunden

Verstopfung bei Hunden ist eine seltene Erscheinung im Leben eines Hundes. Es gibt zahlreiche Ursachen, und die meisten Hunde sind in der Lage, innerhalb weniger Tage wieder normalen Stuhlgang zu haben. Es ist jedoch wichtig, den Stuhlgang Ihres Hundes zu beobachten, um festzustellen, ob er normal ist oder Anlass zur Sorge gibt.

Wenn Ihr Hund unter Verstopfung leidet, können Sie diese Methoden ausprobieren, um seine Beschwerden zu lindern. Hier sind 7 natürliche Heilmittel:

#1 Kürbispüree

Pürierter Kürbis, dieses Püree ist reich an Ballaststoffen und Feuchtigkeit und fördert die Verdauung. Das beste Kürbispüree ist reines Kürbispüree. Geben Sie Ihrem Hund keine Kürbiskuchenfüllung. Sie können das Püree direkt aus der Dose an Ihren Hund verfüttern, und er wird es für einen Leckerbissen halten.

#2 Hundefutter in Dosen

Hundefutter aus der Dose. Das weichere Futter und der höhere Feuchtigkeitsgehalt unterstützen die Regulierung des Verdauungssystems und die Produktion eines weicheren Stuhls. Um Magenverstimmungen zu vermeiden, mischen Sie Dosenfutter mit dem normalen Futter.

#3 Nahrungsergänzungsmittel für Ballaststoffe

Nahrungsergänzungsmittel für Ballaststoffe erhöhen den Ballaststoffgehalt im Körper, wodurch der Stuhlgang weicher wird und sich reguliert. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Tierarzt über die Art und Dosierung der Nahrungsergänzungsmittel für Ihren Hund.

#4 Zugang zu frischem Wasser

Sie bleiben hydriert, weil sie Zugang zu sauberem Wasser haben. Sie sollten Ihren Hund ermutigen, viel Wasser zu trinken. Wenn er überhaupt nicht trinkt, sollten Sie einen Tierarzt aufsuchen.

#5 Bewegung

Bewegen Sie sich. Gehen Sie mit Ihrem Hund lange spazieren, um ihn zu gesunder Bewegung anzuregen und seinen Darm in Schwung zu bringen. Laufen, Apportieren und Jagen sind ausgezeichnete Möglichkeiten, um einen gesunden Verdauungstrakt zu fördern.

#7 Klistier

Klistier. Um die Verstopfung Ihres Hundes zu lösen, kann ein Tierarzt einen Einlauf verabreichen. Ein Einlauf ist eine Flüssigkeitsinjektion in den unteren Teil des Darms durch den Enddarm. Sie sollten einen Einlauf bei Ihrem Hund nicht selbst durchführen, da Sie eine Vergiftung oder Verletzung riskieren.

#6 Stuhlaufweichmacher oder Abführmittel

Abführmittel oder Stuhlweichmacher ein Tierarzt kann Ihnen raten, Ihrem Hund ein Abführmittel oder einen Stuhlweichmacher zu geben, um ihm den Stuhlgang zu erleichtern. Ein Stuhlweichmacher ist ein weichmachendes Abführmittel, also eine Art Abführmittel.

Wann sollten Sie Ihren Tierarzt aufsuchen?

Obwohl Verstopfung bei manchen Hunden häufig vorkommt, kann sie auch ein Hinweis auf ernstere Gesundheitsprobleme sein. Behalten Sie Ihr Haustier genau im Auge, falls die Symptome eine professionelle Behandlung erfordern.

Wenn Ihr Hund unter Verstopfung leidet, kann ein Gespräch mit Ihrem Tierarzt helfen, die Ursache zu ermitteln und Lösungen für den Gesundheitszustand Ihres Hundes zu empfehlen. Dies ist besonders wichtig, wenn Ihr Hund unter chronischer Verstopfung leidet, da dies auf ein zugrunde liegendes Gesundheitsproblem hinweisen könnte. In manchen Fällen ist die Konsultation eines Tierarztes nicht nur empfehlenswert, sondern sogar erforderlich.

Wenn Ihr Hund ständig erbricht oder hechelt, sollten Sie ihn zum Tierarzt bringen. Hunde, die unter schwerer Verstopfung leiden, können auch lethargisch wirken oder sich weigern, sich zu bewegen, was auf die Notwendigkeit eines Termins hinweist. Ein weiteres ernstes Problem, das angesprochen werden sollte, ist Analausfluss.

Wenn der Bauch Ihres Hundes ständig geschwollen ist und auf keines der genannten Hausmittel anspricht, sollten Sie einen Tierarzt aufsuchen. Ein weiterer Fall, in dem Sie sofort Hilfe suchen sollten, ist, wenn Ihr Hund einen Gegenstand verschluckt, der kein Futter ist, da dies zu einem gefährlichen Darmverschluss führen kann.

Unsere letzten Worte zum Thema Verstopfung bei Hunden

Mit diesen Hausmitteln kann es Ihrem Hund im Handumdrehen besser gehen, wenn er unter Magen-Darm-Problemen leidet. Manchmal ist die Lösung so einfach wie sicherzustellen, dass Ihr Hund täglich eine ausreichende Menge an Wasser und Ballaststoffen zu sich nimmt. In anderen Fällen benötigen sie möglicherweise die Hilfe eines Stuhlweichmachers, um die Verstopfung zu überwinden.

Wenn Sie die Symptome Ihres Hundes genau im Auge behalten, können Sie das Verstopfungsproblem vielleicht schon im Vorfeld verhindern. Die regelmäßige Einnahme von natürlichen Nahrungsergänzungsmitteln kann auch Menschen helfen, ihre allgemeine Gesundheit und ihr Wohlbefinden zu verbessern.

Zügehorige Artikel

Mehr dazu

x