Katze Zittert Im Schlaf | Was Tun?

Viele Tiere erleben einen REM-Schlaf, in dem sie oft zucken oder zittern. Auch Katzen erleben diese Art von Schlaf, und es wird vermutet, dass sie während dieser Zeit träumen können. Obwohl wir nicht mit Sicherheit wissen können, was während des REM-Schlafs im Kopf einer Katze vor sich geht, ist klar, dass dies eine besondere Zeit für sie ist.

Warum Katzen im Schlaf zittern?

Es gibt einige Gründe, warum Ihre Katze im Schlaf zittert. Ein Grund ist, dass sie gerade einen Traum hat. Träume lösen oft körperliche Reaktionen wie Zittern, Zucken oder Schreien aus. Wenn Ihre Katze im Schlaf zittert, träumt sie wahrscheinlich von etwas, das ihr Angst macht oder sie beunruhigt. Eine andere Möglichkeit ist, dass Ihrer Katze kalt ist.

Katzen reagieren empfindlicher auf tiefe Temperaturen als wir, und wenn der Raum kühl ist, fangen sie vielleicht an zu zittern. Wenn Sie glauben, dass dies der Fall ist, versuchen Sie, die Heizung aufzudrehen oder eine warme Decke über sie zu legen. Schließlich können manche Katzen aufgrund von Gesundheitsproblemen wie Arthritis oder Nierenerkrankungen zittern. Wenn Ihre Katze seit mehr als ein oder zwei Tagen im Schlaf zittert, sollten Sie sie zum Tierarzt bringen, um eine Erkrankung auszuschließen.

Ursachen des Katzenzitterns

Es gibt viele mögliche Ursachen für das Zittern von Katzen.

  • Häufige Ursache ist ein niedriger Blutzuckerspiegel, der durch unzureichende Ernährung oder anstrengende Aktivitäten verursacht werden kann.
  • Eine andere Möglichkeit ist eine Infektion, die Fieber und Zittern verursachen kann.
  • Dritte mögliche Ursache ist Angst oder Stress, der durch eine veränderte Umgebung oder eine Krankheit ausgelöst werden kann.

Schließlich können manche Katzen aufgrund einer neurologischen Störung oder Verletzung zittern. Wenn Ihre Katze zittert, sollten Sie sie unbedingt zum Tierarzt bringen, um eine ernsthafte Erkrankung auszuschließen.

Die Wissenschaft hinter dem Katzenzittern

Das Zittern einer Katze mag wie eine harmlose Marotte erscheinen, aber es kann tatsächlich ein Anzeichen für einen ernsten Gesundheitszustand sein. Wenn Ihre Katze zittert, sollten Sie sie unbedingt zum Tierarzt bringen, um mögliche Probleme auszuschließen.

Es gibt mehrere mögliche Erklärungen dafür, warum eine Katze zittert. Eine Möglichkeit ist, dass der Katze kalt ist. Katzen sind obligate Fleischfresser und benötigen mehr Eiweiß als andere Tiere. Das bedeutet, dass sie weniger Körperfett haben, um sich gegen Kälte zu isolieren. Wenn Ihre Katze zittert und ihr kalt zu sein scheint, wickeln Sie sie in eine warme Decke ein.

Eine andere Möglichkeit ist, dass die Katze Schmerzen hat. Katzen sind sehr gut darin, ihre Schmerzen zu verbergen. Wenn Ihre Katze also zittert, ist es möglich, dass sie sich unwohl fühlt. Wenn Sie vermuten, dass das Zittern Ihrer Katze auf Schmerzen zurückzuführen ist, bringen Sie sie zu einem Tierarzt, der sie untersucht.

Ist es normal, dass Katzen im Schlaf zittern?

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Katzen im Schlaf zittern, besonders wenn sie träumen. Wir wissen zwar nicht genau, wovon sie träumen, aber es wird vermutet, dass sie, da sie im Schlaf jagen, möglicherweise eine schief gelaufene Jagd nachstellen. Wenn Ihre Katze im Schlaf zittert und es sie zu stören scheint, können Sie versuchen, sie sanft zu wecken. Wenn das Zittern auch nach dem Aufwachen anhält, sollten Sie Ihre Katze zum Tierarzt bringen, um gesundheitliche Probleme auszuschließen.

Wie man einer zitternden Katze helfen kann

Wenn Ihre Katze im Schlaf zittert, hat sie möglicherweise einen Albtraum. Um Ihrer Katze zu helfen, sich besser zu fühlen, versuchen Sie, sie sanft zu wecken und sie mit Ihrer Stimme und Berührung zu beruhigen. Sie können auch versuchen, ihr ein Lieblingsleckerli oder -spielzeug anzubieten.

Wenn das Zittern anhält oder Ihre Katze Schmerzen zu haben scheint, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt. Wenn Ihre Katze aufgrund eines medizinischen Problems zittert, können Sie einiges tun, damit es ihr besser geht. In den meisten Fällen hilft ein warmes Bad, um sie zu entspannen und das Zittern zu beenden.

Wann Sie einen Tierarzt aufsuchen sollten

Wenn Ihre Katze im Schlaf zittert, kann das normal sein und ist kein Grund zur Aufregung. Wenn Ihre Katze jedoch tagsüber zittert oder Schmerzen zu haben scheint, ist es an der Zeit, einen Termin beim Tierarzt zu vereinbaren. Weitere Anzeichen dafür, dass etwas nicht in Ordnung ist, sind:

  • Appetitlosigkeit
  • Plötzliche Gewichtsabnahme
  • Lethargie
  • Veränderungen der Toilettengewohnheiten

Wenn Sie eine dieser Veränderungen bemerken, sollten Sie nicht damit warten, Ihre Katze zum Tierarzt zu bringen. Je eher Sie eine Diagnose stellen und mit der Behandlung beginnen können, desto besser.

Sollte ich mir Sorgen machen? Wenn ihre Katze im Schlaf zittert.

Wenn Ihre Katze nur im Schlaf zittert und keine anderen Symptome zeigt, ist das wahrscheinlich kein Grund zur Sorge. Manche Katzen zittern im Tiefschlaf aufgrund von Muskelentspannung. Wenn Sie sich Sorgen um die Gesundheit Ihrer Katze machen, können Sie jederzeit mit Ihrem Tierarzt sprechen, um weitere Informationen zu erhalten.

Es ist wichtig, auf andere Symptome zu achten, die bei Ihrer Katze auftreten können. Wenn sich Ihre Katze lethargisch verhält, ihren Appetit verloren hat oder Schwierigkeiten beim Atmen hat, sollten Sie sie so schnell wie möglich zum Tierarzt bringen. Dies könnten Anzeichen für eine ernsthafte Erkrankung sein, wie z. B. Katzenleukämie oder infektiöse Bauchfellentzündung bei Katzen.

Fazit

Wenn eine Katze im Schlaf zittert, träumt sie normalerweise von etwas. Der Traum kann fröhlich oder friedlich sein, aber auch ein Albtraum. Unabhängig vom Inhalt des Traums wird das Zittern durch dieselbe Sache verursacht: Gehirnaktivität.

Während des Schlafs ist das Gehirn aktiv und verarbeitet die Informationen des Tages. Dazu gehört das Sortieren von Erinnerungen, das Bilden neuer Verbindungen und sogar das Üben von Fähigkeiten. All diese Aktivitäten können dazu führen, dass der Körper zittert, besonders in Bereichen mit viel Muskelbewegung, wie den Beinen.

Zügehorige Artikel

Mehr dazu

x