Kitten Eingewöhnen Erste Nacht

Ein neues Zuhause ist für ein kleines Kätzchen unheimlich. Jedes Kätzchen ist anders; manche sind schüchtern, andere frech. Unabhängig von ihrer Persönlichkeit kann es für ein Kitten stressig sein, zum ersten Mal seine Mutter und seine Geschwister zu verlassen.

Aus diesem Grund ist es ratsam, das Kätzchen in den ersten Wochen an einem Ort zu halten, damit es sich eingewöhnen kann. Die Sicherstellung, dass keine Unfälle an anderen Orten im Haus passieren, erleichtert das Toilettentraining.

Kitten bei der Eingewöhnung unterstützen

Bei der Wahl des richtigen Zimmers müssen folgende Punkte beachtet werden:

  • Vermeiden Sie zunächst Räume mit bodenlangen Vorhängen, da ein Kätzchen daran hochklettern und sich dort niederlassen kann.
  • Machen Sie den Raum so sicher wie möglich, indem Sie ihn auf Risiken wie Feuer oder giftige Pflanzen überprüfen. Katzen können in sehr kleine Räume passen.
  • Vergewissern Sie sich, dass alle gefährlichen Stoffe für neugierige Kätzchen unerreichbar sind. Katzen und Gifte
  • Schützen Sie Regale und Fensterbänke sowie Schranktüren.
  • Halten Sie die Fenster geschlossen.
  • Stellen Sie die Katzentoilette in einem ruhigen Bereich des Zimmers auf, entfernt vom Futter und der Schale.
  • Ein Pappkarton mit einer dicken flauschigen Decke darin bietet dem Kätzchen einen Rückzugsort, wenn es sich scheu oder unsicher fühlt.
  • Stellen Sie ein gepolstertes, waschbares Katzenbett entfernt von Futter, Getränken und Katzenklo auf. Thermische, waschbare Fleece decke als Futter
  • Stellen Sie einen Kratzbaum daneben. (Wenn das Kätzchen wächst, ersetzen Sie ihn durch einen höheren).
  • Legen Sie ein paar Spielzeuge zum Spielen bereit. Spielzeuge mit Schnüren sollten nur unter Aufsicht verwendet werden, da sie Kätzchen leicht verletzen können.

Während der ersten paar Tage,

Wenn Sie das Kätzchen mit etwas Einstreu nach Hause bringen, wird es sich wohl fühlen, während alles andere ungewohnt ist. In den ersten vierundzwanzig Stunden sollte das Kätzchen eine Zeit lang allein gelassen werden. Wenn Sie das Kätzchenzimmer im Voraus vorbereiten, kann sich der Neuankömmling schnell und in aller Ruhe eingewöhnen. Öffnen Sie den Deckel und lassen Sie das Kätzchen in seinem eigenen Tempo auf Entdeckungstour gehen. Es wird möglicherweise neue Anblicke, Geräusche, Gerüche und Empfindungen wahrnehmen, seien Sie also geduldig und lassen Sie ihm Zeit zum Erkunden.

Geben Sie dem Kätzchen in dem Zimmer oder Käfig, den es sein Zuhause nennt, Futter, Trinken und ein sauberes Katzenklo. Es ist in Ordnung, den Raum zu verlassen, wenn das Kätzchen alles gefunden hat. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn das Fressen jetzt keine Priorität hat. Damit sich das Kätzchen wohlfühlt, legen Sie vertraute Einstreu in einen Karton oder ein Katzenbett. Behalten Sie in der Anfangsphase das ursprüngliche Einstreumaterial des Kätzchens bei und wechseln Sie es nach und nach aus, sobald sich der Neuankömmling eingelebt hat.

Junge Kätzchen brauchen mehr Schlaf als erwachsene Katzen, sind aber zwischen den Nickerchen sehr aktiv. Bereiten Sie sich darauf vor, zur Rettung hochzuklettern; das Hochklettern ist in der Regel einfacher als das Runterkommen.

Um eine Beziehung zu einem Kätzchen aufzubauen, sollten Sie sich mit ihm beschäftigen, wenn es von Natur aus aktiv und aufnahmebereit ist. Eine liebenswerte Katze sollte niemals zum Spielen oder für Aufmerksamkeit geweckt werden. Spielen Sie mit dem Kätzchen, wenn es aufgeschlossen wirkt, aber drängen Sie es nicht, wenn es uninteressiert oder nervös wirkt. Anstatt es zu bedrängen, sollten Sie sich im Zimmer aufhalten und ein Buch lesen oder fernsehen. Erlauben Sie es den Familienmitgliedern, das Kätzchen einzeln zu besuchen, anstatt alle auf einmal in den Raum zu drängen.

Im Idealfall sollten Sie mit dem Streicheln beginnen, wenn das Kätzchen dazu auffordert. Nach den ersten 48 Stunden sollten Sie das Kätzchen nur noch für begrenzte Zeit anfassen, anstatt es ständig zu berühren.

Erlauben Sie kleinen Kindern anfangs nur eine minimale Interaktion, um zu vermeiden, dass sie das Kätzchen zu sehr anfassen. So führen Sie eine neue Katze oder ein neues Kätzchen an Kinder heran.

Lassen Sie das Kätzchen in diesem Alter ungestört schlafen. Wenn Sie einen Kätzchenkäfig haben, stellen Sie ihn für eine Weile beiseite. Da das Kätzchen in diesem Alter noch einen kleinen Magen hat, sollten Sie ihm 4-6 kleine Mahlzeiten über den Tag verteilt geben, um Magenprobleme zu vermeiden.

Ähnliche Artikel

Beliebte Artikel

x