15 Hunde Die Viel Haaren | Mit Bildern

Einer der Nachteile der Hundehaltung ist das ständige Fellwechseln, das auftritt. Bestimmte Hunderassen, wie Pudel, haaren zwar kaum, aber viele andere Hundearten schon.

Es gibt Hundehalter, denen es nichts ausmacht, dass sie ständig Hundehaare auf ihrer Kleidung haben, während andere sich lieber an Hunderassen halten, die so wenig wie möglich haaren.

Wenn Sie darüber nachdenken, ein neues pelziges Familienmitglied in Ihr Haus zu holen, sind Sie vielleicht neugierig darauf, wie viel Haare sie ausscheiden. Vielleicht fragen Sie sich aber auch, ob es normal ist, dass Ihr Hund so viel haart und ob Sie sich deswegen Sorgen machen müssen.

ARTEN DES HAARENS Beim Hund

Die Art des Fells Ihres Hundes hat einen Einfluss darauf, wie oft er haart. Die meisten Rassen mit doppeltem Fell haaren saisonal, was bedeutet, dass Sie sich im Frühjahr und Herbst auf mehrere Wochen ununterbrochenen Fellwechsels einstellen müssen. Das ist zu erwarten! Zusätzlich zu dem normalen, kontinuierlichen Fellwechsel, der das ganze Jahr über stattfindet, kann es auch zu diesem Prozess kommen. Dieser Prozess ist vergleichbar mit dem Abwurf von Blättern an einem Baum, um Platz für das künftige Wachstum zu schaffen. Einfellige Rassen neigen dazu, das ganze Jahr über etwa gleich viel zu haaren (und insgesamt weniger als doppelhaarige Rassen).

Terrier mit Drahthaar und Hunde mit gelocktem Fell, wie Pudel, sind Beispiele für Rassen, die hypoallergen sind und ihre Haare nicht verlieren. Streng genommen haaren alle Hunde, wenn auch in unterschiedlichem Maße. Wenn Sie jedoch wissen, worauf Sie sich einlassen, bevor Sie mit der Reinigung beginnen, können Sie besser entscheiden, welchen Staubsauger Sie kaufen und wie viele Fusselrollen Sie in jedem Bereich aufbewahren. Im Folgenden finden Sie die 15 wichtigsten Hunderassen in Bezug auf die Menge der Haare, die sie abwerfen.

Mehr als 15 Hunderassen haaren, aber wir haben für unsere Liste der 15 häufigsten Hunderassen einige der beliebtesten Arten ausgewählt, die möglicherweise mehr haaren, als Sie denken.

#1 SIBERISCHE HUSKY

SIBERISCHE HUSKY

Angesichts ihrer Herkunft aus Sibirien ist es kein Wunder, dass der Sibirische Husky eine Menge Haare verliert. Wenn es darum geht, schwere Gegenstände zu schleppen, wurden diese Hunde geboren und aufgezogen, um genau das zu tun! Diese flauschige Rasse ist vielleicht nichts für Sie, wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Kleidung mit Hundehaaren übersät ist.


#2 SHIBA INU

SHIBA INU

Es gibt vier mögliche Farben für Shiba Inu: rot, lohfarben, sesamfarben und schwarz. Sie sind auch in der Lage, Weltklasse-Haare zu produzieren. Auch wenn das Bürsten von Shibas während der Fellwechselzeit (auch bekannt als das ganze Jahr über) dazu beitragen kann, Haare einzufangen, bevor sie sich in der Wohnung ansammeln, müssen Sie sich keine Sorgen über Knoten oder Verfilzungen in ihrem kurzen Fell machen. Shibas sollten täglich gebürstet werden.


#3 Samojeden

Samojeden

Samojeden haben ein schneeweißes, doppeltes Fell, ähnlich dem des American Eskimo Dog. Dank dieser Kleidungsstücke bleibt ihr Körper den ganzen Winter über warm, aber Ihre Böden bleiben mit Haaren bedeckt. Auch bei diesem Welpen werden die jahreszeitlichen Veränderungen dazu führen, dass er mehr Haare verliert als üblich, aber das sollte Sie nicht beunruhigen. Es wird immer eine beträchtliche Menge an Haaren in der Umgebung verstreut sein.


#4 PEMBROKE WELSH CORGI

PEMBROKE WELSH CORGI

Gibt es etwas Niedlicheres als einen Pembroke Welsh Corgi, der sich auf Ihren Schoß setzt? Ich kann mir nichts vorstellen. Allerdings sollten Sie darauf gefasst sein, dass sie einen Fellhaufen hinterlassen, der entweder braun, rehbraun oder rot ist, wenn sie aufstehen. Ihr dickes, etwas gröberes Deckfell liegt auf dem weicheren Unterfell, wie es bei den meisten Rassen mit doppeltem Fell der Fall ist. Da die Pembroke Welsh Corgis dazu erzogen wurden, Tiere über längere Zeit im Freien zu hüten, entwickelten sie im Laufe ihrer Geschichte auch ein wetterfestes Fell.


#5 ALTER ENGLISCHER SCHÄFERHUND

Hunde Die Viel Haaren ALTER ENGLISCHER SCHÄFERHUND

Möglicherweise ist der Alte Englische Schäferhund das beste Beispiel für eine Hunderasse, die haart. Ihr dichtes Fell springt beim Laufen umher und erfordert mehr Pflege und Aufmerksamkeit als viele der anderen Hunde auf unserer Liste. Bereiten Sie sich auf wöchentliche Pflegesitzungen vor; auch wenn sich Ihr Old English Sheepdog nicht auf eine Ausstellung vorbereitet, ist es dennoch eine gute Idee, das Fell ein wenig zu scheren.


#6 LABRADOR RETRIEVER

Hunde Die Viel Haaren LABRADOR RETRIEVER

Obwohl sie ein kurzes Fell haben, haaren Labrador Retriever ständig, obwohl sie die beliebteste Hunderasse in den Vereinigten Staaten sind. Da sie Wasserretriever sind, haben sie ein dickes Fell, das sie unter allen Bedingungen warm und trocken hält. Daher sollten Sie dies berücksichtigen, bevor Sie sich aufgrund ihrer Ausstrahlung und ihres guten Aussehens für sie entscheiden.


#7 GROSSE PYRENEN

GREAT PYRENEES

Diese großen und auffallend schönen Hunde haben ihre Wurzeln in den Pyrenäen in Frankreich und Spanien, wo sie in erster Linie zum Schutz des Viehs eingesetzt werden. Als Schutzmechanismus gegen die eisigen Temperaturen haben sie ein langes, dickes Fell entwickelt. Das verleiht ihnen das Aussehen eines knuddeligen Eisbären, was durchaus ansprechend ist. Eine der Hunderassen, die dafür bekannt ist, am meisten zu haaren, ist zweifellos diese majestätische, riesige Schönheit.


#8 GOLDEN RETRIEVER

Hunde Die Viel Haaren GOLDEN RETRIEVER

Es braucht nur eine Begegnung mit einem Golden Retriever, um zu erkennen, wie sehr diese Hunde ihre menschlichen Gefährten mögen und wie viel Fell sie abwerfen. Das glänzende Haar dieser Hunde, dessen Farbe von tiefem Rostgold bis hin zu schillerndem Goldgelb reichen kann, stand Pate für die Namen dieser Hunde. Das Fell eines Golden Retrievers ist außerdem wasserabweisend.


#9 DEUTSCHER SCHÄFERHUND

Hunde Die Viel Haaren DEUTSCHER SCHÄFERHUND

Die fleißige Denkweise des Deutschen Schäferhundes ist ebenso bekannt wie seine außergewöhnliche Fähigkeit, sein Fell fast ununterbrochen zu verlieren. Obwohl sie leicht an ihrem schwarz-lohfarbenen Fell zu erkennen sind, können sie auch eine Vielzahl anderer Farben haben, darunter Grautöne, Creme, Rot und Weiß. Die Unterwolle eines Deutschen Schäferhundes ist flauschig, während das äußere Fell grob ist; genau wie ihre Persönlichkeit haben Deutsche Schäferhunde ein hartes Äußeres und ein liebevolles Inneres.


#10 DOBERMANN

DOBERMANN

Wir haben es hier mit einem Hund zu tun, der nicht nur ein glattes, kurzes und einlagiges Fell hat, sondern auch eine beträchtliche Menge an Haaren verliert. Dobermänner sind außerdem große Hunde, was bedeutet, dass sie eine große Fläche mit Haaren bedeckt haben, die zum Abwerfen bereit sind. Ihre glatten schwarzen und braunen Jacken verleihen ihnen einen Hauch von Raffinesse, der in ihrem gesamten Erscheinungsbild nicht vorhanden ist. Mindestens einmal am Tag sollten Sie sie gründlich bürsten, wenn Sie möchten, dass sie auch weiterhin so gut aussehen.


#11 CHOW CHOW

Da diese chinesischen Hunde sehr viel Fell haben, ist es nicht verwunderlich, dass sie jeden Tag haaren. Diese Rasse stammt aus Nordchina, wo sie als Wachhunde eingesetzt wurden. Leider sind sie nicht gerade die kuscheligsten Freunde. Stattdessen sind sie unabhängiger als andere flauschige Rassen.


#12 BERNISCHER SENNENHUND

Hunde Die Viel Haaren BERNISCHER SENNENHUND

Apropos viele Haare. Um die kalten Winter in den Schweizer Bergen zu überleben, musste der Berner Sennenhund ein dickes, doppeltes Fell haben. Diese Hunde haben ein dickes, wolliges Fell, das schwarz, weiß und lohfarben ist und schöne Abzeichen aufweist. Sie sind ebenso freundlich wie pelzig, also machen Sie sich darauf gefasst, dass Sie sie oft bürsten und mit Haaren bedeckt werden.


#13 AMERIKANISCHER ESKIMO HUND

#13 AMERIKANISCHER ESKIMO HUND

Auch wenn sie „Eskimos“ genannt werden, sind sie mit dem deutschen Spitz verwandt und stammen aus Nordeuropa. Auch wenn sie klein sind, haaren sie ständig. Ihr flauschiges Fell hebt sich von Ihrer dunklen Kleidung wie ein wunder Daumen ab.


#14 AKITA INU

Hunde Die Viel Haaren Akita inu

Akitas haben ein doppeltes Fell, das dick und mittellang ist und ausgiebig gebürstet werden muss. Sie sind in einer Vielzahl von Farben erhältlich, darunter Schwarz, Braun, Rot und Weiß. Ihre Unterwolle kann einen ganz anderen Farbton haben als ihr Deckhaar. Sie müssen wöchentlich gebürstet werden, um ihr Fell gesund zu erhalten. Das saisonale Haarkleid des Akita ist ein wahrer Augenschmaus, bereiten Sie sich also auf einen Haarsturm vor.

#15 HEILIGER BERNHARD

#15 HEILIGER BERNHARD

Bernhardiner haaren fast so viel wie sie sabbern, was für Sie zusätzlichen Aufwand bedeutet. Sie müssen Ihr Haus mehrmals in der Woche reinigen und ihr Fell regelmäßig bürsten, damit es schön flauschig bleibt. Zum Glück sind diese entspannten Hunde hervorragende Kuschelpartner, die Sie für die zahlreichen Aufgaben entschädigen, die sie Ihnen auferlegen.

Ähnliche Artikel

Beliebte Artikel

x