Dürfen Hunde Aprikosen essen? | Getrocknete | Frische

Ja, Hunde können Aprikosen in Maßen essen. Allerdings müssen Sie darauf achten, dass sie nicht den Stiel oder den harten Stein im Inneren der Frucht essen.

Das saftige Fruchtfleisch der Aprikosen ist für Ihren Welpen völlig unbedenklich und kann zur Herstellung einer köstlichen süßen Leckerei verwendet werden, die dazu beiträgt, den Vitamin- und Mineralstoffhaushalt aufzufüllen. Aprikosen können in Rezepten für selbstgemachtes Hundeeis oder andere selbstgemachte Leckereien für Ihren geliebten Begleiter verwendet werden. Sie können Ihrem Hund auch Aprikosen als nahrhaften Leckerbissen anstelle von übermäßig verarbeiteten Hundekeksen geben.

Wenn Sie Ihrem Hund Aprikosen geben, achten Sie darauf, dass Sie den Kern (oder Stein) aus der Frucht entfernen und sie in mundgerechte Stücke schneiden. Wie auch bei anderen Früchten sollten Sie Ihrem Hund Aprikosen nur in Maßen anbieten, da sie reich an Ballaststoffen und Zucker sind und bei übermäßigem Verzehr zu Magenverstimmungen und Durchfall führen können. Selbst ein übermäßiger Verzehr sollte nicht zu ernsthaften Schäden führen, es sei denn, sie schaffen es, auch die Steine zu verzehren.

Ist der Konsum von getrockneten Aprikosen für Hunde gefährlich?

Hunde können getrocknete Aprikosen essen, und da sie oft richtig bestimmt sind, können Sie sie direkt aus der Packung an Ihr Tier verfüttern. Es ist ratsam, die Aprikose vorher zu halbieren, um sicherzustellen, dass der Kern entfernt wird, und um zu verhindern, dass Ihr Hund die Aprikose ganz verschluckt.

Getrocknete Aprikosen hingegen müssen weniger gefüttert werden als frische Früchte, da die Nährstoffe der Aprikose während des Trocknungsprozesses effektiv konzentriert werden. Da getrocknete Aprikosen wesentlich kleiner, aber genauso süß sind, kann Ihr Hund leicht eine ungesunde Menge Zucker zu sich nehmen.

Einige getrocknete Aprikosen werden sogar während des Herstellungsprozesses gesüßt. Überprüfen Sie daher das Etikett, um sicherzustellen, dass kein Zuckerzusatz oder andere Zutaten enthalten sind, die für Ihren Hund schädlich sind.

Geben Sie Ihrem Hund niemals Trockenobstmischungen mit Aprikosen, da diese Mischungen auch Sultaninen, Korinthen und Rosinen enthalten können, die allesamt extrem giftig für Hunde sind. Auch Trockenobst- und Nussmischungen sollten Sie nicht an Fido verfüttern, da sie sehr giftige Macadamianüsse, Rosinen und Korinthen enthalten können.

Die gesundheitlichen Vorteile von Aprikosen für Hunde

Aprikosen sind eine Frucht mit hohem Nährstoffgehalt. Sie enthalten Eisen, Magnesium, Kalium, Beta-Carotin, Kalzium, Folsäure und Vitamin C. Aprikosen enthalten etwa 17 Kalorien, 3,9 Gramm Kohlenhydrate und 3,2 Gramm Zucker pro Portion. Außerdem enthalten sie etwa ein halbes Gramm Eiweiß und fast ein Gramm Ballaststoffe. Aprikosen sind auch fettarm.

Es gibt Hinweise darauf, dass Aprikosen zur Senkung des Cholesterinspiegels und des Blutdrucks beitragen können. Dies ist auf ihren hohen Gehalt an löslichen Ballaststoffen und Kalium zurückzuführen. Aprikosen sind außerdem reich an antioxidativen Polyphenolen, die nachweislich die kardiovaskuläre Gesundheit fördern. Aprikosen tragen auch zur Aufrechterhaltung eines normalen Blutzuckerspiegels bei und enthalten Beta-Carotin, das zum Schutz der Augen beiträgt.

Diese Vitamine sind auch für Hunde wichtig, insbesondere für ältere Hunde. Aprikosen können zur Verbesserung der Sehkraft von Hunden, zur Verringerung von Entzündungen im Zusammenhang mit Gelenkproblemen und Arthritis sowie zur Aufrechterhaltung eines normalen Blutzuckerspiegels beitragen.

Anzeichen dafür, dass Ihr Hund ein Übermaß an Aprikosen verzehrt hat

Obst, insbesondere Trockenobst, kann für Ihren Hund einige Vorteile bringen, wenn es in begrenztem Umfang (und mit Zustimmung Ihres Tierarztes) verzehrt wird. Eine gelegentlich verzehrte getrocknete Aprikose kann Ihren Hund mit Vitaminen, Mineralien, Ballaststoffen und Energie versorgen, doch birgt der Verzehr dieser Delikatesse auch Gefahren.

Wie bereits erwähnt, sind die Stiele, Blätter und Kerne das Problem bei Aprikosen. Während dies bei getrockneten Aprikosen kein Problem darstellen sollte, ist es immer möglich, dass Ihr Hund mit einer Spur von Zyanid in diesen Teilen der Aprikose in Kontakt kommt.

Wie können Sie feststellen, ob Ihr Hund allergisch auf getrocknete Aprikosen reagiert? Achten Sie auf Anzeichen von Atemnot, erweiterten Pupillen und verfärbtem Zahnfleisch. All diese Symptome deuten auf eine Zyanidvergiftung hin. Außerdem kann Ihr Welpe Symptome wie Hecheln, Lethargie, Müdigkeit, akute Schwäche, Schock und in den schwersten Fällen den plötzlichen Tod zeigen.

Wie Sie Ihren Hund dazu bringen, Aprikosen zu essen

Viele Hunde fressen Aprikosen aus eigenem Antrieb. Hunde sind zwar Fleischfresser und ernähren sich entsprechend, aber sie suchen sich oft ihr Lieblingsobst und -gemüse aus. Daher ist es wichtig, dass Sie Ihren Hund in der Nähe von Aprikosen beaufsichtigen, um sicherzustellen, dass er keine Kerne, Stiele oder Blätter verzehrt. Sie können versuchen, Aprikosenscheiben allein oder zusammen mit anderen gesunden Snacks anzubieten oder die Frucht in sein tägliches Futter zu integrieren.

Sind Aprikosenkerne giftig für meinen Hund?

Aprikosenkerne enthalten eine Zyanidverbindung, die für die Gesundheit Ihres Hundes gefährlich sein kann. Zyanid ist in ausreichender Dosierung giftig. Wie bei fast allem gilt: Die Dosis macht das Gift. Wenn Ihr Hund einen Aprikosenkern verzehrt, kann er innerhalb von 15 oder 20 Minuten erste Vergiftungserscheinungen zeigen. Zu den Symptomen einer Aprikosenvergiftung bei Hunden gehören:

Hecheln oder Atemnot
Übertriebene Pupillenerweiterung
Müdigkeit, Lethargie und Schock
Schleimhäute und Zahnfleisch sind hellrot
Aggression

Unbehandelt kann eine Aprikosenvergiftung für Ihren Hund tödlich sein. Wenden Sie sich daher sofort an Ihren Tierarzt, damit Ihr Hund sofort behandelt werden kann.

Darf mein Hund Aprikosensaft trinken?

Fruchtsaft ist wegen des hohen Zuckergehalts im Allgemeinen kein geeigneter Leckerbissen für Hunde. Während Aprikosen in der Regel einen relativ niedrigen Zuckergehalt haben, kann Aprikosensaft eine andere Sache sein. Genau wie bei getrockneten Aprikosen fügen die Hersteller dem Aprikosensaft häufig Zucker zu. Und selbst Fruchtsäfte ohne Zuckerzusatz enthalten pro Portion mehr Zucker als das Obst selbst, während ihnen jegliche Ballaststoffe fehlen.

Können Hunde Aprikosenschale essen?

Ja, Ihr Hund kann die Aprikosenschale bedenkenlos essen. Die Aprikosenschale enthält den größten Teil der in der Frucht enthaltenen Ballaststoffe. Außerdem kann sie beim Kauen die Reinigung der Zähne unterstützen.

Mehr zu diesem Thema

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

NEUSTE BETRAG