#24 Hund Gestorben Spruch & Umgang mit Trauer

Der Abschied von einem Hund kommt meist viel zu früh. Studien zeigen, dass der Verlust eines Haustieres ernsthafte psychische Ängste und tiefe Traurigkeit auslösen kann.

In der Trauer fühlen wir uns allein und es ist nicht leicht, darüber zu sprechen. In schlimmen Zeiten haben mich die Worte und das Wissen anderer getröstet.

Die Äußerungen anderer lassen uns wissen, dass wir mit unserer Trauer nicht allein sind. Zu wissen, dass andere das auch erlebt haben, kann beruhigend sein.

Ich hoffe, diese Worte helfen Ihnen, wenn Sie ein Haustier verloren haben. 24 Sprüche zum Thema Hundeverlust und Trauer.

24 Sprüche über den Verlust eines Hundes und den Umgang mit der Trauer

#1 „Niemand kann die Bedeutung der Liebe vollständig verstehen, es sei denn, er besitzt einen Hund. Ein Hund kann Ihnen mit einer Schwanzbewegung ehrlichere Zuneigung zeigen, als ein Mann durch ein Leben lang Händeschütteln sammeln kann. „- Gene Hill

#2 „Die Realität ist, dass du für immer trauern wirst. Sie werden den Verlust eines geliebten Menschen nicht „überwinden“; du wirst lernen, damit zu leben. Du wirst heilen und du wirst dich um den Verlust, den du erlitten hast, wieder aufbauen. Du wirst wieder ganz sein, aber du wirst nie mehr derselbe sein. Du solltest auch nicht derselbe sein und würdest es auch nicht wollen. „- Elisabeth Kubler-Ross

#3 „Das Elend, einen Hund zu halten, ist, dass er so bald stirbt. Aber um sicher zu sein, wenn er fünfzig Jahre lebte und dann starb, was würde aus mir werden? „- Sir Walter Scott

#4 „Es gibt keinen Schmerz, der so groß ist wie die Erinnerung an die Freude in der gegenwärtigen Trauer.“ – Aischylos

#5 „Die Bindung zu einem Hund ist so dauerhaft, wie die Bande dieser Erde jemals sein können.“ – Konrad Lorenz

#6 „Der Himmel geht durch Gunst. Wenn es nach Verdienst ginge, würdest du draußen bleiben und dein Hund würde hineingehen. „- Mark Twain

#7 „Ich habe manchmal an die letzte Ursache für Hunde gedacht, die ein so kurzes Leben haben, und ich bin ziemlich zufrieden, dass es Mitgefühl für die menschliche Rasse ist; denn wenn wir so sehr leiden, einen Hund nach einer Bekanntschaft von zehn oder zwölf Jahren zu verlieren, was wäre dann, wenn er doppelt so lange leben würde? „- Sir Walter Scott

#8 „Manchmal ist der Verlust eines Haustieres schmerzhafter als der Verlust eines Menschen, weil Sie im Falle des Haustieres nicht vorgaben, es zu lieben.“ – Amy Sedaris

#9 „Wenn eine Seele zu haben bedeutet, Liebe, Loyalität und Dankbarkeit fühlen zu können, dann sind Tiere besser dran als viele Menschen.“ – James Herriot

#10 „Ich habe manchmal an die letzte Ursache für Hunde gedacht, die ein so kurzes Leben haben, und ich bin ziemlich zufrieden, dass es Mitgefühl für die menschliche Rasse ist; denn wenn wir so sehr leiden, einen Hund nach einer Bekanntschaft von zehn oder zwölf Jahren zu verlieren, was wäre dann, wenn er doppelt so lange leben würde? „- Sir Walter Scott

#11 „Manchmal ist der Verlust eines Haustieres schmerzhafter als der Verlust eines Menschen, weil Sie im Falle des Haustieres nicht vorgaben, es zu lieben.“ – Amy Sedaris

#12 „Wenn eine Seele zu haben bedeutet, Liebe, Loyalität und Dankbarkeit fühlen zu können, dann sind Tiere besser dran als viele Menschen.“ – James Herriot

#13 „Ich habe manchmal an die letzte Ursache für Hunde gedacht, die ein so kurzes Leben haben, und ich bin ziemlich zufrieden, dass es Mitgefühl für die menschliche Rasse ist; denn wenn wir so sehr leiden, einen Hund nach einer Bekanntschaft von zehn oder zwölf Jahren zu verlieren, was wäre dann, wenn er doppelt so lange leben würde? „- Sir Walter Scott

#14 „Manchmal ist der Verlust eines Haustieres schmerzhafter als der Verlust eines Menschen, weil Sie im Falle des Haustieres nicht vorgaben, es zu lieben.“ – Amy Sedaris

#15 „Wenn eine Seele zu haben bedeutet, Liebe, Loyalität und Dankbarkeit fühlen zu können, dann sind Tiere besser dran als viele Menschen.“ – James Herriot

#16 „Was wir einmal genossen haben, können wir nie verlieren; alles, was wir zutiefst lieben, wird ein Teil von uns.  „– Helen Keller

#17 „Ihn einen Hund zu nennen, scheint ihm kaum gerecht zu werden, aber insofern er vier Beine und einen Schwanz hatte und bellte, ich gebe zu, dass er es war, nach allen äußeren Erscheinungen. Aber für diejenigen, die ihn gut kannten, war er ein perfekter Gentleman. „- Hermine Gingold

#18 „Ich sollte genug über Verlust wissen, um zu erkennen, dass man nie wirklich aufhört, jemanden zu vermissen – man lernt einfach, um das riesige klaffende Loch seiner Abwesenheit herum zu leben.“ – Alyson Noel

#19 „Manchmal fehlt nur eine Person, und die ganze Welt scheint entvölkert zu sein.“ – Alphonse de Lamartine

#20 „Nicht das Geringste zu ertragen, wenn sie von uns, diesen stillen Freunden, weggehen, ist, dass sie so viele Jahre unseres eigenen Lebens mit sich herumtragen.“ – John Galsworthy

#21 „Der Schmerz vergeht, aber die Schönheit bleibt.“ – Pierre Auguste Renoir

#22 „Trauer hat keine Handlung. Es ist nicht glatt. Es gibt keinen Anfang und keine Mitte und kein Ende. „- Ann Hood

#23 „Das Risiko der Liebe ist der Verlust, und der Preis des Verlustes ist Trauer. Aber der Schmerz der Trauer ist nur ein Schatten im Vergleich zu dem Schmerz, niemals Liebe zu riskieren.“  – Hilary Stanton Zunin

#24 „Jeder kann eine Trauer meistern, aber derjenige, der sie hat.“ – William Shakespeare

Zum Schluss

Bitte verstehen Sie, dass Sie mit Ihrer Trauer über den Verlust Ihres geliebten Haustiers nicht allein sind. Nach dem Verlust eines geliebten Menschen haben die meisten von uns mit den vielschichtigen Gefühlen der Trauer zu kämpfen, und das Gleiche gilt für unsere Hunde. Auch wenn es keine magischen Worte gibt, die den Schmerz verschwinden lassen, so hoffe ich doch, dass Sie ein wenig Trost in dem Wissen finden, dass Sie nicht allein sind und dass viele von uns mit dem Trauerprozess zu kämpfen hatten und sich irgendwann einmal verloren fühlten. Im Folgenden finden Sie einige Artikel, die meiner Meinung nach hilfreich sind, um den Trauerprozess zu verstehen:

Zügehorige Artikel

Mehr dazu

x