Wurmkur Pferd Kaufen Ohne Rezept | Das Sollen Sie Wissen!

Welche Arten von Würmern gibt es u Bei Pferd & welche Probleme verursachen sie?

Parasitäre Würmer leben in den Därmen von Pferden und Ponys. Eine geringe Anzahl von Würmern kann toleriert werden und hat keine Auswirkungen auf das Wohlbefinden. Eine größere Anzahl von Würmern kann zu einer Reihe von Problemen führen, wie z. B. krankes Gedeihen, Durchfall, Koliken und Tod. Weidemanagement und die Verabreichung von Medikamenten helfen dem Immunsystem des Pferdes, die Darmpopulation von Würmern unter Kontrolle zu halten. Bei einigen Pferden und Ponys ist die Immunreaktion auf Würmer besser als bei anderen, sodass einige von ihnen anfälliger für Wurmbefall sind.

Spulwürmer

Spulwürmer (Parascarus equorum) treten bei Pferden in der Regel im Alter zwischen 3 und 9 Monaten auf. Die Eier können im Kot des Pferdes von einem Tierarzt oder einem Diagnoselabor gefunden werden.

Anzeichen, dass Fohlen Spulwürmer haben:

  • Appetitlosigkeit
  • Geringe Wachstumsrate
  • Stumpfes, trockenes Haarkleid
  • Aussehen eines Hängebauchs

Behandlung

Um erwachsene Spulwürmer abzutöten, können Sie Pyrantelpamoat oder Fenbendazol verwenden. Fenbendazol wirkt besser, wenn ein starker Befall vermutet wird. Die Larvenstadien des Wurmes können mit Ivermectin oder Piperazin abgetötet werden.

Große Strongyles

Das Zökum und der ventrale Dickdarm sind mit großen Strongylus (Strongylus vulgaris) infiziert (Dickdarm). Große Strongyluslarven können mit dem Kot nachgewiesen werden. Wenn viele Larven in den Darm des Pferdes gelangen, kann das Pferd sehr krank werden.

Anzeichen dafür, dass ein großer Strongylus krank ist:

  • Fieber
  • Durchfall
  • Nichts zu fressen haben
  • Gewichtsabnahme
  • Koliken
  • Tod, wenn sie nicht behandelt wird

Bei einer chronischen Infektion ist eine Kolik, die kommt und geht, ein wichtiges Anzeichen für die Krankheit.

Behandlung

Ivermectin und Moxidectin können zur Behandlung der Larvenstadien eingesetzt werden. Erwachsene Tiere können mit Oxibendazol, Fenbendazol oder Pyrantelpamoat behandelt werden.

Kleine Festungen

Kleine Strongyles, die Cyathostome genannt werden, wachsen auf der Innenseite des Blinddarms und des Dickdarms. Wenn sie herauskommen, schädigen sie die Schleimhaut und lassen sie anschwellen, was die Verdauung der Nahrung und die Aufnahme von Nährstoffen erschweren kann. Kleine Strongyles können durch Flotation des Stuhls nachgewiesen werden.

Kleine Strongyles haben diese Anzeichen:

  • Anorexie
  • Gewichtsabnahme
  • Durchfall
  • Koliken

Wenn sie nicht behandelt werden, sind sie sehr dünn.

Behandlung

Erwachsene Würmer können mit Ivermectin, Oxibendazol, Pyrantelpamoat oder Piperazin abgetötet werden. Larven können Sie mit Ivermectin, Moxidectin oder Pyranteltartrat behandeln.

Bandwurm

Bandwürmer (Anoplocephala perfoliata) leben im Dickdarm und am Ende des Dünndarms. Bandwürmer können bei Pferden gefunden werden, die älter als 6 Wochen sind. Stücke des Bandwurms können sich im Kot des Pferdes befinden. Pferde scheiden nicht immer Bandwurmeier oder -segmente mit dem Kot aus, so dass sie mit einem Kot-Test möglicherweise nicht gefunden werden können. Die meisten Pferde in Minnesota sind von Bandwürmern befallen. Achten Sie daher darauf, dass Ihr Entwurmungsprogramm Produkte enthält, die Bandwürmer abtöten.

Bei Pferden mit Bandwürmern gibt es keine äußeren Anzeichen für Parasitenbefall. Bandwürmer können jedoch zu folgenden Symptomen führen:

  • Langsames Wachstum
  • Verlust der körperlichen Form
  • Durchfall
  • Koliken

Behandlung

Verwenden Sie zur Behandlung eines Bandwurms die doppelte Menge Pyrantelpamoat als üblich.

Magen-Darm-Roboter

Pferde mit Magenbandwürmern (Gasterophilus) haben meist keine Anzeichen. Magenbandwürmer können Wunden im Maul, in der Speiseröhre und im Magen verursachen, was dazu führen kann, dass das Pferd nicht fressen will.

Behandlung

Nach dem ersten harten Frost sollten Magen-Darm-Pilze mit Ivermectin oder Moxidectin behandelt werden.

Madenwürmer

Madenwürmer, die als Oxyuris equi bezeichnet werden, können Pferde jeden Alters befallen. Madenwürmer lassen sich feststellen, indem man im Analausfluss nach Eiern sucht oder den Wurm mit Klebeband „einfängt“.

Madenwurm-Symptome:

  • Juckreiz am After
  • Unruhe
  • Schlechtes Futter
  • Der Ausfluss aus dem Anus ist gelb oder grau.

Behandlung

Fenbendazol, Oxibendazol, Pyrantelpamoat, Piperazin oder Ivermectin können zur Behandlung erwachsener Madenwürmer eingesetzt werden. Fenbendazol wird verwendet, um Madenwürmer bei Fohlen loszuwerden.

Fadenwürmer

Fadenwürmer, auch Strongyloides westeri genannt, befallen in der Regel Fohlen im Alter zwischen 10 Tagen und 6 Monaten. Fadenwürmer können durch schwimmenden Kot nachgewiesen werden. Fadenwürmer lassen die Dünndarmschleimhaut anschwellen und verletzen sie. Dies kann die Verdauung und die Aufnahme von Nährstoffen erschweren.

Symptome von Fadenwürmern:

  • Schlechtes Wachstum
  • Niedergeschlagenheit
  • Milde Diarrhöe

Behandlung

Fadenwürmer werden durch die Milch der Stute auf das Fohlen übertragen. Wenn Sie der Stute innerhalb einer Woche nach der Geburt Ivermectin verabreichen, können Sie die Ansteckung verringern. Wenn Sie vermuten, dass das Fohlen Fadenwürmer hat, geben Sie ihm Oxibendazol oder Ivermectin.

Brauchen Sie ein Rezept für ein Entwurmungsmittel für Pferde?

Es gibt einige rezeptfreie Entwurmungsmittel, mit denen Sie Ihren Welpen zu Hause behandeln können. Es gibt kein Entwurmungsmittel, das alle Parasiten entfernen kann. Deshalb sollten Sie die Behandlung mit Ihrem Tierarzt besprechen. Er wird Ihr Pferd testen und Ihnen das richtige Medikament zur Behandlung Ihres Pferdes verschreiben.

Wurmkur Pferd Kaufen Ohne Rezept Ist das Möglich?

Ein Tierarzt muss Pferdebesitzern künftig Entwurmungsmittel verschreiben; sie können diese nicht mehr online bestellen oder in ihrem örtlichen Hofladen kaufen.

Nach den geltenden Vorschriften der Europäischen Union sind Entwurmungsmittel nur noch auf Rezept erhältlich.

Zügehorige Artikel

Mehr dazu

x