Plattenepithelkarzinom Beim Katzen | Maul | Nase | Ohr

Was ist ein Plattenepithelkarzinom?

Das Plattenepithelkarzinom ist ein Hautkrebs. Es kann jeden Teil der Haut Ihrer Katze befallen, aber am wahrscheinlichsten entwickelt es sich an den Ohren, der Nase oder den Augenlidern (haarlose Bereiche mit wenig Schutz vor Sonnenlicht).

Plattenepithelkarzinom tritt viel häufiger bei weißen Katzen, Ingwer-Katzen und Katzen mit heller Haut auf, da ihre Haut anfälliger für UV-Licht ist. Plattenepithelkarzinom entwickelt sich über einen Zeitraum von Monaten bis Jahren, daher ist es viel wahrscheinlicher, dass eine ältere Katze (normalerweise über fünf Jahre alt) betroffen ist.

Glücklicherweise metastasiert (verbreitet) Plattenepithelkarzinom oft nur sehr langsam im Rest des Körpers.

Symptome

  • Entwickelt sich oft an den Ohren, der Nase oder den Augenlidern Schorf
  • Kleine, schwarze, krustige Hautflecken
  • Nässende, rau aussehende Haut
  • Rote, erhabene Hautstellen
  • Nicht heilende Wunden oder ulzerierte Bereiche
  • PlattenepithelkarzinomFlecken neigen dazu, im Sommer schlimmer zu werden und sich im Winter zu verbessern
  • Fast die Hälfte der Katzen, bei denen Plattenepithelkarzinom diagnostiziert wird, haben mehr als eine Krebsläsion – suchen Sie sorgfältig nach weiteren.

Verursacht

Das Plattenepithelkarzinom wird am häufigsten durch UV-Licht verursacht – es schädigt die Zellen und kann zu Krebs führen.

Behandlungsmöglichkeiten

Die Behandlung Ihrer Katze hängt davon ab, wo sich der Krebs befindet, wie groß er ist und ob er sich bereits im Körper ausgebreitet hat. Die Behandlung ist immer einfacher, wenn der Krebs klein ist, früh erkannt wurde und sich noch nicht im Körper ausgebreitet hat.

Operation

Wenn der Krebs Ihrer Katze klein ist und sich an einer Stelle befindet, die leicht zu operieren ist, kann Ihr Tierarzt ihn möglicherweise entfernen. Wenn der Krebs Ihrer Katze groß ist oder sich in einem Bereich befindet, der schwer zu operieren ist, kann eine Entfernung nicht infrage kommen.

Tumore an der Nase und den Augenlidern sind normalerweise schwieriger zu entfernen als Tumore an den Ohren. Wenn Ihre Katze Plattenepithelkarzinom an der/den Ohrspitze(n) hat, kann Ihr Tierarzt empfehlen, einen Teil oder das ganze Ohr zu entfernen – diese Operation wird Pinnektomie genannt. Der Gedanke, die Ohren zu entfernen, kann gewöhnungsbedürftig sein, aber es kann das Problem heilen, wenn die Ohren der einzige betroffene Bereich sind – und die Katze wird ihr Gehör nicht verlieren.

Kryochirurgie

Bei der Kryochirurgie wird extreme Kälte eingesetzt, um Krebszellen einzufrieren und abzutöten – nützlich, wenn ein Krebs nicht entfernt werden kann, weil er an einer ungünstigen Stelle sitzt.

Überweisung an einen Spezialisten

Ihr Tierarzt kann entscheiden, Ihre Katze an einen Spezialisten zu überweisen, wenn der Krebs groß ist oder sich in einem Bereich befindet, der schwer zu behandeln ist. Ein spezialisierter Tierarzt kann entscheiden, andere Techniken wie Strahlentherapie, Photo-dynamische Therapie oder eine Kombination der oben genannten Therapien anzuwenden

Medikation

Es gibt kein spezielles Medikament zur Behandlung von Plattenepithelkarzinom. Um die Symptome zu lindern, kann Ihr Tierarzt entscheiden, Schmerzmittel, entzündungshemmende Medikamente und in einigen Fällen Antibiotika zu verschreiben

Fortlaufende Pflege und Ausblick

Es ist wahrscheinlich, dass sich Ihre Katze gut erholen wird, wenn der Krebs früh erkannt wird und vollständig entfernt werden kann. Leider kann er wieder wachsen, wenn er nicht vollständig entfernt werden kann.

Neue Krebserkrankungen sind nicht immer mit bloßem Auge sichtbar, daher ist es wichtig, Ihre Katze auch nach der Behandlung weiter zu untersuchen. Es besteht die Möglichkeit, dass Ihre Katze später im Leben ein weiteres SCC entwickelt. Kontrollieren Sie sie daher regelmäßig und stellen Sie sicher, dass sie vor der Sonne geschützt bleibt, um die Bildung weiterer Krebsarten zu verhindern.

Wenn Ihre Katze einen großen Krebs hat, der nicht behandelt werden kann, müssen Sie sie engmaschig überwachen, um sicherzustellen, dass es ihr gut geht und sie die nötige Pflege erhält. Wenn der Krebs Ihrer Katze ihre Lebensqualität beeinträchtigt, kann es notwendig sein, die schwierige Entscheidung in Betracht zu ziehen, sie einzuschläfern.

Vorbeugung

Schützen Sie die exponierte Haut Ihrer Katze, indem Sie jeden Tag einen wasserfesten Sonnenschutz (Faktor 30 oder höher) auftragen. Alternativ können Sie Ihre Katze vor intensiver Sonneneinstrahlung schützen, indem Sie sie drinnen halten, besonders in der Mitte des Tages.

Plattenepithelkarzinom Katze im Maul

Es gibt eine Art von Plattenepithelkarzinom, das sich im Maul entwickeln kann. Leider handelt es sich dabei um eine besonders aggressive Krebsart, die sich oft auf die Knochen des Gesichts ausbreitet. Die Behandlung kann schwierig sein und eine größere Operation erfordern. Es ist wichtig, die Lebensqualität Ihrer Katze zu berücksichtigen, wenn Sie abwägen, was zu tun ist. Wenn ihre Lebensqualität nicht gut ist, kann es notwendig sein, die Einschläferung Ihrer Katze in Betracht zu ziehen. Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt, um weiteren Rat zu erhalten.

Wann Sie Ihren Tierarzt kontaktieren sollten

Wenden Sie sich an Ihren Tierarzt, wenn Sie ein Problem mit der Haut Ihrer Katze bemerken. Je früher Sie Ihre Katze diagnostizieren lassen, desto höher ist die Chance auf eine erfolgreiche Behandlung und Genesung.

Sie kennen Ihre Katze am besten. Wenn Sie besorgt sind, ist es immer am besten, Ihren Tierarzt zu kontaktieren.

Mehr zu diesem Thema

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Advertismentspot_img

NEUSTE BETRAG