Malteser Hund Information | Pflege| Preis | Züchter |

Als sanfte und furchtlose Hunderasse begrüßt der Malteser Hund alle als Freund. Ihr glamouröser weißer Mantel verleiht ihnen einen hochmütigen Adel, aber Blicke können täuschen.

Obwohl es sich um reinrassige Hunde handelt, können Sie sie in der Obhut von Tierheimen oder Rettungsgruppen finden. Denken Sie daran, zu adoptieren! Kaufen Sie nicht ein, wenn Sie einen Hund nach Hause bringen möchten.

Dies ist ein lebhafter, kräftiger Hund, der sich nicht nur als Begleiter, sondern auch als Therapiehund und Konkurrent in Hundesportarten wie Beweglichkeit, Gehorsam, Rallye und Verfolgung auszeichnet. Vor allem aber lieben sie es, mit ihren Leuten zusammen zu sein. Selbst unerfahrene Haustiereltern und Wohnungsbewohner werden feststellen, dass diese Welpen ausgezeichnete pelzige Familienmitglieder sind.

Unten finden Sie eine der Merkmale und Fakten der Hunderasse über Malteser Hund

HÖHE:

20 bis 23 CM

GEWICHT:

3 bis 4 Kg

LEBENSDAUER

12 bis 15 Jr.

URSPRUNG

Malta

Mehr über Malteser Hund

Im Laufe seiner langen Geschichte erhielt der Malteser viele Namen, wie den “Melitae-Hund”, “Die alte Dogge Maltas”, den “römischen Damenhund”, “Den Tröster”, den “Spaniel”, den “Bichon”, den “Maltesischen Löwenhund” und den “Malteser Terrier.” Heute ist er einfach als Malteser bekannt.

Diese elegante Spielzeughunderasse ist berühmt für das seidig weiße Haar, das seinen Körper bedeckt. Gerade und dick fällt der Mantel bis zum Boden. Vor vielen Jahren kamen Malteser in vielen Farben, aber heutzutage sind sie immer weiß. Wenn sich ein richtig gebauter Malteser bewegt, scheint er unter seiner Wolke aus weißen Haaren zu schweben. Weil er keine Unterwolle hat, wirft der Malteser wenig ab, und viele Leute betrachten die Rasse als hypoallergen.

Aber der Malteser hund ist mehr als sein Mantel. Abgerundet wird das Bild durch einen leicht abgerundeten Schädel, eine schwarze Nase, Tropfen Ohren, dunkle, wachsame Augen, kurze, gerade Beine und einen anmutigen Schwanz. Er ist ein süßer, intelligenter Hund, der sich seinem Volk widmet. Und als eine der kleinsten Spielzeugrassen eignet er sich gut zum Wohnen in Wohnungen oder Eigentumswohnungen. Wo auch immer er lebt, der Malteser reagiert auf seine Umgebung und macht einen effektiven Wachhund.

Obwohl sie zart und aristokratisch aussehen, können Malteser viel Energie haben. Sie lernen schnell, wenn sie für ihre Bemühungen belohnt werden. Weil sie eine lange Geschichte als Begleithunde haben, Malteser erfordern viel menschliche Aufmerksamkeit und leiden unter Trennungsangst. Wenn sie jeden Tag stundenlang allein gelassen werden, können sie bellen und destruktiv werden.

Keine Rasse ist perfekt, und Malteser sind manchmal intolerant gegenüber kleinen Kindern oder anderen Hunden, besonders wenn sie von ihren Leuten übermäßig verwöhnt wurden. In diesem Fall können sie sehr schützend, bellend und sogar beißend werden, wenn Tiere oder Menschen als Bedrohung für ihre Beziehung zu ihrer geliebten menschlichen Familie wahrgenommen werden.

Selbst tolerante Malteser Hund sind jedoch keine gute Wahl für Familien mit kleinen Kindern, da sie so klein sind und leicht verletzt werden können. Wie alle Hunde, sie müssen ihren Platz in Ihrem Haus gelehrt werden, und erfordern eine angemessene Sozialisation und grundlegende Gehorsam Ausbildung.

Geschichte

Der maltesische Hund ist eine der ältesten Spielzeugrassen mit einer Geschichte, die mindestens zwei Jahrtausende zurückverfolgt werden kann. Künstler, Dichter und Schriftsteller verewigten diesen kleinen Hund in den frühen großen Kulturen Griechenlands, Roms und Ägyptens. Sie wurden sogar von Aristoteles erwähnt. Die Griechen errichteten Gräber für ihre maltesischen Hunde, während Darstellungen maltesischer Hunde auf ägyptischen Artefakten darauf hindeuten, dass sie von dieser alten Kultur geschätzt wurden. Die Ägypter und Jahrhunderte später viele Europäer dachten, dass die Malteser die Fähigkeit hatten, Menschen von Krankheiten zu heilen und einen auf das Kissen eines kranken Menschen zu legen. Dies inspirierte einen seiner Namen —” Der Tröster.” Schon vor der christlichen Ära war die Rasse in mediterranen Kulturen weit verbreitet.

Trotz seiner Prominenz in der Geschichte ist die genaue Herkunft des maltesischen Hundes ungewiss. Viele glauben, dass die Rasse auf der Insel Malta im Mittelmeer von Spitz – oder Spanielhündin entwickelt wurde. Andere glauben, dass er in Italien entwickelt wurde, und wieder andere glauben, dass er ursprünglich aus Asien stammte und an der Entwicklung vieler kleinerer asiatischer Hunde beteiligt war.

Wo auch immer er herkam, die Malteser blühten auf. Jahrhundert hatte er einen sicheren Platz in den Armen und Herzen der französischen Aristokraten gefunden. Während der Regierungszeit Heinrichs VIII. kamen Malteser auf den britischen Inseln an. Jahrhunderts waren die Malteser zu einem Lieblingstier für edle und königliche Damen geworden. Der kleine Hund war ein Liebling von Königin Elizabeth I., Mary Queen of Scots und Königin Victoria. Zahlreiche Maler, darunter Goya und Sir Joshua Reynolds, nahmen diese kleinen Hunde in ihre Porträts schöner Frauen auf.

Obwohl er den Fall des Römischen Reiches und das Dunkle Zeitalter überlebte, wurde der Malteser im 17. und 18. Nach diesem fast katastrophalen Experiment mischten die Züchter Pudel, Miniatur Spaniel und ostasiatische Miniatur Hunde mit der Rasse, um sie zu retten. Dies führte dazu, dass die Malteser so vielfältig wurden, dass mehrere neue Rassen gebildet wurden. Es wird von vielen angenommen, dass Malteser die direkten Vorfahren der Rassen Bichon Frise, Bolognese und Havaneser sind.

Englische Züchter entwickelten den Malteser, wie wir ihn jetzt kennen. Viele der Malteser in den USA verfolgen heute ihr Erbe auf englische Importe zurück. Malteser wurden zuerst in den USA in den späten 1800er Jahren gesehen. Sie wurden in den frühesten Westminster Kennel Club Shows in den 1870er Jahren eingetragen.

Pflege

Gesundheit: Die Malteser Hund ist eine gesunde Rasse mit wenigen gesundheitlichen Problemen, und wird in der Regel gut in den zweistelligen Bereich leben. Verantwortliche Züchter überprüfen ihren Bestand auf Gesundheitszustände wie blähende Patella und Herzanomalien wie PDA (Patent Ductus Arteriosus). Es wird empfohlen, maltesische Welpen auf Gallensäure zu testen, um angeborene Leberprobleme wie Leber-Shunt und Mikrovaskuläre Dysplasie (MVD) auszuschließen. Es wurde berichtet, dass Malteser Enzephalitis (auch bekannt als GME) entwickeln. Zu diesem Zeitpunkt ist kein Screening-Test verfügbar. Die amerikanisch Malteser Association arbeitet mit Forschern zusammen, um in naher Zukunft Antworten und vielleicht einen Gentest zu finden. Wie bei allen Spielzeugrassen ist die Zahnpflege wichtig, und Malteser sollten ihre Zähne täglich mit einer speziell für Hunde entwickelten Zahnpasta sowie routinemäßigen Reinigungen beim Tierarzt putzen lassen.

Nahrung: Die Malteser sollten gut auf hochwertige Hundefutter tun, ob kommerziell hergestellt oder zu Hause zubereitet mit Ihrem Tierarzt Aufsicht und Genehmigung. Jede Diät sollte dem Alter des Hundes (Welpe, Erwachsener oder Senior) entsprechen. Einige Hunde sind anfällig für Übergewicht, also achten Sie auf den Kalorienverbrauch und das Gewicht Ihres Hundes. Leckereien können eine wichtige Hilfe beim Training sein, aber zu viele können Fettleibigkeit verursachen. Erfahren Sie, welche menschlichen Lebensmittel für Hunde sicher sind und welche nicht. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Tierarzt, ob Sie Bedenken hinsichtlich des Gewichts oder der Ernährung Ihres Hundes haben. Sauberes, frisches Wasser sollte jederzeit verfügbar sein.

kämmen: Der lange, weiße Mantel der Malteser ist auffällig und herrlich. Es erfordert tägliches sanftes Bürsten und Kämmen auf der Haut, um Matten und Verwicklungen vorzubeugen. Malteser sollten auch regelmäßig baden und Fellkonditionieren, damit ihr Haar optimal aussieht. Sie haben schnell wachsende Nägel, die regelmäßig getrimmt werden sollten. Überprüfen Sie wöchentlich ihre Ohren und entfernen Sie überschüssiges Haar oder Wachs und angesammelte Ablagerungen. Da Malteser mit zunehmendem Alter anfällig für Zahnerkrankungen sind, sollten ihre Zähne häufig gebürstet werden-idealerweise jedes Mal, wenn ihr Fell gebürstet wird. Wenn der Hund übermäßige Tränenflecken um die Augen hat, wird ein Besuch beim Tierarzt empfohlen, um eine mögliche Ursache zu ermitteln.

Übung: Malteser sind voller Energie, benötigen aber nur gelegentlich Bewegung, um gesund und glücklich zu bleiben. Tägliche Spaziergänge mit ihrem Besitzer oder das Hüpfen in ihrem eingezäunten Garten oder sogar drinnen reichen normalerweise aus, um sie fit zu halten.

Ausbilden: Malteser sind sehr intelligent und haben in Jahrhunderten, in denen sie Begleiter für Menschen sind, gelernt, genau das zu bekommen, was sie von ihren Menschen wollen. Es ist wichtig, mit ihrer Ausbildung konsistent zu sein. Malteser sind sportlich und talentiert und treffen eine lustige Wahl als wettbewerbsfähige Begleiter im Hundesport wie Gehorsam oder Agilität. Sie können stur und entschlossen sein, aber sie reagieren gut auf positive Trainingsmethoden.

Malteser Hund Preis

Während Züchter mit niedrigen Standards nur 500-600 Euro für einen Malteser Hund in Haustierqualität verlangen können, können Sie im Allgemeinen mit etwa 2.500 Euro für ein Männchen und mehr als 3.000 Euro für ein Weibchen rechnen. Show-Qualität Hunde und solche mit Zuchtrechten sind oft weit über 4,000 Euro.

Mehr zu diesem Thema

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

NEUSTE BETRAG