Läufigkeit bei dem Weiblichen Hündin | Periode | Phasen| Tage

Die Leute fragen sich, ob weibliche Hunde ihre Periode haben wie Frauen. Die Antwort ist, dass es ähnlich ist.

Im Gegensatz zu Frauen haben Hunde keinen monatlichen Zyklus. Der Zyklus des Hundes unterscheidet sich auch in Bezug auf die Größe des Hundes.

Was sind die Anzeichen für eine Brunst?

Das erste Anzeichen für eine Brunst ist eine Schwellung oder Vergrößerung der Vulva, die jedoch nicht immer offensichtlich ist. In vielen Fällen ist ein blutiger Scheidenausfluss das erste Anzeichen, das der Tierhalter bemerkt, wenn seine Hündin läufig wird. In manchen Fällen wird der Ausfluss erst mehrere Tage nach Beginn der Läufigkeit sichtbar. Die Menge des Ausflusses ist von Hund zu Hund unterschiedlich.

Die Farbe und das Aussehen des Scheidenausflusses ändern sich mit dem Fortschreiten des Zyklus. Zunächst ist der Ausfluss sehr blutig, aber im Laufe der Tage wird er dünner, wässrig und von rosaroter Farbe. Eine läufige Hündin uriniert oft häufiger als normal oder entwickelt ein Markierungsverhalten, bei dem sie kleine Mengen auf verschiedene Gegenstände in der Wohnung oder beim Spazierengehen uriniert. Während dieser Phase ihres Zyklus enthält der Urin Pheromone und Hormone, die anderen Hunden ihren Fortpflanzungszustand signalisieren. Dies ist der Grund dafür, dass läufige Hündinnen andere Hunde, insbesondere Rüden, anlocken.

Rüden können eine läufige Hündin schon aus großer Entfernung erkennen und beginnen möglicherweise, Ihr Grundstück mit ihrem Urin zu markieren, um ihr Revier zu behaupten.

Läufigkeit bei der weiblichen Hündin

Der Beginn des Läufigkeit-Prozesses einer Hündin ist je nach Hunderasse unterschiedlich. Im Allgemeinen beginnen sie zwischen dem 9. und 12. Lebensmonat.

Kleinere Hunde werden häufiger läufig als größere Hunde.

Im Allgemeinen hat die Hündin 2 Zyklen pro Jahr. Dies gilt für das ganze Leben des Hundes, da sie nicht wie Frauen in die Wechseljahre kommen.

Hund ist Schwanger

Was sind die Phasen des Läufigkeitszyklus einer Hündin?

Der Läufigkeitszyklus einer Hündin besteht aus vier Phasen. Diese Zyklen sind: Proöstrus, Östrus, Diöstrus und Anöstrus. Jede dieser Phasen bringt eine andere körperliche und hormonelle Veränderung bei der Hündin mit sich.

Die 1. Phase

In der ersten Phase, dem Proöstrus, schwillt die Vulva der Hündin an und es tritt eine rötlich-braune Flüssigkeit aus.

Diese Phase dauert 9 bis 17 Tage und bedeutet, dass sich der Körper der Hündin auf die Trächtigkeit vorbereitet.

Das 2. Phase

Diese Phase ist der Östrus. In dieser Phase hat die Hündin eine geschmeidige, geschwollene Vulva und einen rötlichen oder rosa Ausfluss.

Dies ist auch die Phase, in der der Eisprung angeregt wird. In dieser Phase wird die Hündin offen für die Aufmerksamkeit des Rüden.

Dies ist auch die Phase, in der die meisten Hündinnen mit dem Rüden flirten, indem sie ihr Hinterteil an der Brust des Rüden reiben, ihn mit der Nase anstupsen oder den Schwanz zur Seite heben.

Das 3. Phase

Das dritte Stadium ist der Brunstzustand. In dieser Phase zeigt die Hündin Anzeichen einer Trächtigkeit. Auch wenn die Hündin nicht trächtig ist, kann sie beginnen, andere Tiere oder Spielzeug zu bemuttern.

Diese Phase dauert 50 bis 80 Tage, im Durchschnitt jedoch 60 Tage.

Das 4. Phase

Das letzte Stadium ist der Anöstrus. In dieser Phase heilt der Körper der Hündin und bereitet sich auf einen neuen Läufigkeitszyklus vor.

Diese Phase dauert je nach Hunderasse zwischen 130 und 250 Tagen.

Wie Sie Ihre Hündin und Ihr während der Läufigkeit schützen können?

Es gibt einige Dinge, die Sie tun können, um Ihre Hündin und Ihr Zuhause während der Läufigkeit zu schützen.

Wenn die Hündin stark blutet, können Sie Windeln kaufen oder ihr ein Paar Unterhosen für Rüden mit einer Einlage darin anlegen. Die Unterwäsche für Rüden ist möglicherweise besser geeignet, weil Sie kein Loch für den Schwanz hineinschneiden müssen. So können Sie auch Binden statt Windeln kaufen, was Ihren Geldbeutel schont.

Wenn es darum geht, Ihre Möbel zu schützen, können Sie alte Decken oder Laken zum Abdecken der Möbel verwenden.

Achten Sie darauf, den Hund in einem begrenzten Bereich zu halten, z. B. in der Waschküche, wo es keine Außentüren gibt, durch die er hinauslaufen kann, ohne vorher angeleint zu werden.

Schließen Sie Ihre Hündin nachts in eine Kiste ein, damit sie am nächsten Morgen leichter aufräumen kann.

Bequemlichkeit für Ihre Hündin in der Läufigkeit

Die erste Läufigkeit kann eine verwirrende Erfahrung für Ihre Hündin sein. Sie wird besonders viel Liebe und Aufmerksamkeit brauchen.

  • Welpen neigen dazu, in dieser Zeit sehr kuschelig zu werden, also planen Sie ein paar zusätzliche Plätze für viele Streicheleinheiten ein. Vielleicht sollten Sie einen Schoßtisch in Betracht ziehen, damit Sie gleichzeitig arbeiten und kuscheln können.
  • Bieten Sie ein sicheres, kautaugliches Spielzeug an, an dem sie sich stoßen kann. Auch das gibt ihr ein Gefühl der Sicherheit.
  • Schimpfen Sie niemals mit Ihrem Welpen, wenn er eine blutige Sauerei macht, sondern beruhigen Sie ihn ruhig, während Sie es aufräumen.
  • Achten Sie darauf, dass sie gut frisst und viel Wasser trinkt.
  • Sorgen Sie für zusätzliche Töpfchenpausen, da dort unten eine Menge los ist und sie vielleicht öfter den Drang verspürt, sich zu erleichtern.

Behalten Sie sie im Auge

Sie müssen Ihre Hündin während ihrer Läufigkeit nach draußen begleiten, um zu verhindern, dass sie sich mit einem Rüden paart. Selbst wenn das Gelände eingezäunt ist, kann ein Rüde eine läufige Hündin riechen. Ein Rüde kann über einen Maschendrahtzaun klettern oder über Holzzäune springen, um zu einer läufigen Hündin zu gelangen.

Sie müssen die Hündin während der Läufigkeit häufiger ausführen, da sie dann auch öfter raus muss. Seien Sie nicht wütend oder verärgert, wenn sie im Haus einen Unfall hat.

Wenn Sie in der Stadt wohnen, versuchen Sie, sie mit dem Auto in einen Park oder in eine Gegend zu bringen, die nicht so stark von anderen Hunden genutzt wird. Lassen Sie eine Windel bei ihr, bis Sie sie an einen Ort bringen, an dem sie ihr Geschäft verrichten kann, und wechseln Sie die Windel aus, sobald sie fertig ist, bevor Sie sie zum Auto bringen.

Markieren Sie Ihren Kalender, sobald Sie bemerken, dass sie blutet oder läufig ist. So können Sie sechs Monate vorwärts zählen und sich auf den nächsten Läufigkeitszyklus vorbereiten.

Wenn Sie Ihren Hund nicht züchten wollen, sollten Sie ihn kastrieren lassen?

Wenn Sie Ihren Hund nicht züchten wollen, ist es am besten, ihn kastrieren zu lassen, um gesundheitliche Probleme mit den Fortpflanzungsorganen und ungewollte Würfe zu vermeiden.

Als Hundebesitzer tragen Sie die Verantwortung für die Gesundheit Ihres Hundes und dafür, dass keine ungewollten Welpen geboren werden.

Sie müssen mit Ihrem Tierarzt besprechen, wann es am besten ist, die Hündin zu kastrieren, da jede Rasse etwas anders ist.

Die meisten sagen, dass man eine Hündin kastrieren kann, bevor sie läufig wird, während andere sagen, dass die Hündin mindestens 6 Monate alt sein sollte.

Zu den gesundheitlichen Problemen, die Ihre Hündin betreffen können, wenn sie nicht kastriert wird und nicht züchtet, gehört Krebs der Fortpflanzungsorgane.

Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt über diese Probleme, wenn Sie Ihren Hund zum ersten Mal zum Tierarzt für Impfungen bringen.

Wenn Sie die Hündin kastrieren lassen, wird sie nicht mehr läufig, kann nicht mehr trächtig werden und keinen Krebs der Fortpflanzungsorgane entwickeln.

Fazit

Hündinnen haben je nach Rasse ein- bis zweimal im Jahr ihre Periode oder Läufigkeit.

Als Tierhalter sind Sie dafür verantwortlich, den Läufigkeits- oder Periodenzyklus Ihrer Hündin zu kennen und Vorkehrungen zu treffen, um ungewollte Welpen zu vermeiden.

Sie sind auch dafür verantwortlich, dass die Hündin kastriert wird, wenn Sie nicht mit ihr züchten wollen, um weitere Gesundheitsrisiken für sie zu vermeiden und sie gesund zu erhalten.

Sie sollten diese Fragen mit Ihrem Tierarzt besprechen, wenn Sie Ihre Hündin zum ersten Mal zum Impfen oder zu einer Untersuchung bringen.

Wenn Sie die obigen Ratschläge befolgen, können Sie es schaffen, die erste Läufigkeit zu überstehen, falls die Hündin läufig wird, bevor Sie die Möglichkeit haben, sie zu kastrieren.

Mehr zu diesem Thema

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

NEUSTE BETRAG