Gibt Es Pferde Mit Down Syndrom? | Finden Sie Es Heraus
    G

    Pferde können Probleme mit ihren Chromosomen haben, die mit dem Down-Syndrom vergleichbar sind. Der nächstliegende Fall ist die autosomale Trisomie, bei der sie drei Kopien eines bestimmten Chromosoms statt der üblichen zwei haben. Dies kann zu ähnlichen Problemen führen wie bei Menschen mit Down-Syndrom, z. B. zu einem Überbiss, verdrehten Gliedmaßen und Skoliose.

    Pferde können also nicht das haben, was wir als „Down-Syndrom“ bezeichnen, aber sie können viele andere Erkrankungen haben, die ähnlich sind.

    Die Fälle können von Pferd zu Pferd sehr unterschiedlich sein, so dass es nicht immer einfach ist, festzustellen, ob ein Pferd an einer dieser Krankheiten leidet.

    In jedem Fall ist es sehr selten, sogar seltener als bei Menschen.

    In den meisten Fällen können Pferde mit dieser Krankheit ein ziemlich normales Leben führen.

    Was ist das Down-Syndrom?

    Zunächst einmal sollten wir darüber sprechen, was es bedeutet, das Down-Syndrom zu haben.

    Das Down-Syndrom ist eine Erkrankung, die dadurch verursacht wird, dass ein Kind vor der Geburt eine zusätzliche Kopie seines 21. Chromosoms hat.

    Trisomie 21 ist eine andere Bezeichnung für das Down-Syndrom, die sich daraus ergibt.

    In den meisten Fällen handelt es sich um einen Zufallsbefund, der oft schon vor der Geburt festgestellt werden kann.

    Das Down-Syndrom kann leicht oder schwer ausgeprägt sein, aber in den meisten Fällen ist es sehr schwer, damit zu leben.

    Es kann sich auf die Fruchtbarkeit und die Entwicklung auswirken, und Menschen mit Down-Syndrom haben oft Schwierigkeiten beim Lernen in verschiedenen Bereichen.

    Das Down-Syndrom tritt fast nie in Familien auf. Es ist, wie gesagt, ein Zufallsprodukt.

    Das Gleiche gilt für das Verhalten von Pferden, wenn sie krank sind.

    Chromosomen enthalten unsere Gene und genetischen Informationen. Wenn also ein Fehler vorliegt und einige kopiert werden, fehlen genetische Informationen.

    Dies ist die Ursache für die vielen Anzeichen und Symptome des Down-Syndroms.

    Was ist nun mit Krankheiten, die von den Genen ausgehen?

    Wie wir gesehen haben, wird das Down-Syndrom nicht von den Genen verursacht, sondern ist lediglich eine Frage des Zufalls.

    Können Pferde aufgrund ihrer Gene Krankheiten bekommen?

    Ja, das können sie. Allerdings kann jedes Tier eine Art genetische Störung haben.

    Eine genetische Störung ist jede Krankheit, die von einer Generation an die nächste weitergegeben wird und nicht zufällig ist.

    Wie Sie sich vielleicht denken können, können Pferde viele verschiedene Erbkrankheiten haben.

    Aber sie können nicht das Down-Syndrom haben, sondern nur ein Syndrom, das dem Down-Syndrom ähnlich ist.

    Selbst wenn sie das Down-Syndrom auf die gleiche Weise wie wir hätten, würde es nicht von einer Generation an die nächste weitergegeben werden.

    Wie ich bereits sagte, können das Down-Syndrom und fast jede andere Chromosomenstörung das Schwangerwerden erschweren.

    Das Down-Syndrom, auch autosomale Trisomie genannt, kann nicht von Pferd zu Pferd vererbt werden, weil die meisten Pferde mit dieser Störung keine Kinder bekommen können.

    Schauen wir uns an, wie diese Chromosomenprobleme Pferde krank machen können.

    Wie kann ein Pferd mit Down-Syndrom leben?

    Die einfache Antwort ist, dass es viele verschiedene Dinge gibt, genau wie bei Menschen.

    Um es noch einmal klarzustellen: Pferde haben kein Down-Syndrom. Stattdessen haben sie eine autosomale Trisomie, eine Erkrankung, die dem Down-Syndrom sehr ähnlich ist.

    Die autosomale Trisomie kann sich bei Pferden auf verschiedene Weise äußern, z. B. durch abnorme Genitalien.

    Auch hier ist das Tier nicht in der Lage, Kinder zu bekommen, was man in der Regel leicht an den Genitalien erkennen kann.

    Sie können auch einen Überbiss haben, der bei Menschen mit Down-Syndrom häufig vorkommt.

    Die meisten Menschen haben auch kantige Gliedmaßendeformitäten.

    Schließlich gibt es noch neurologische Probleme und Probleme mit der Funktionsweise des Körpers.

    Die autosomale Trisomie ist etwas, mit dem Pferde geboren werden und das nicht geheilt werden kann. Sie verursacht eine Menge Probleme.

    Wie funktionieren die Chromosomen?

    Chromosomen sind die Teile, aus denen jede deiner Zellen besteht.

    Sie sehen aus wie Fäden und befinden sich in den Kernen aller Pflanzen- und Tierzellen. Am wichtigsten ist, dass sie von den Eltern an ihre Kinder weitergegeben werden.

    Die Chromosomen enthalten alle genetischen Informationen, die für die Bildung einer Zelle erforderlich sind.

    So funktioniert Ihr Körper. Diese genetischen Anweisungen sagen Ihrem Körper, wie er Zellen aufbauen und sich selbst reparieren soll.

    Probleme in diesem Bereich können natürlich ernsthafte gesundheitliche Probleme verursachen.

    Wenn Ihr Körper seine genetische Struktur nicht richtig schreiben kann, wird alles zusammenbrechen.

    Pferde können also nicht wirklich das Down-Syndrom haben.

    Sie können viele der gleichen Dinge haben, aber nichts ist genau gleich.

    Da es keine Tiere ohne Chromosomen gibt, sind solche Zustände im Tierreich sehr häufig.

    Da dies der Fall ist, gibt es oft viel Spielraum, um etwas falsch zu machen. Bei Pferden kommt das zwar nicht sehr oft vor, aber es kann passieren.

    das könnte sie auch interessieren

    Mehr dazu