Der Brutalste Tiger Der Welt Greift An | Reißt Gesichter ab und Frisst VIER DÖRFER

WARNUNG, ERSCHÜTTERNDE BILDER: Die ursprünglichen Raubtiere, die für ihre Schönheit bekannt sind, zeigen oft auch eine hässliche Seite. Im Laufe der Jahre sind Opfer ihrer rücksichtslosen Angriffe mit zerfetzten Gesichtern und abgetrennten Gliedmaßen zurückgeblieben oder wurden zu Tode gequält.

TIGER gehören zu den bösartigsten Raubtieren der Welt – und oft hat der Mensch das Pech, in ihre Klauen zu geraten.

Schätzungen zufolge werden jedes Jahr zwischen 50 und 250 Menschen von Tigern getötet – und es ist bekannt, dass sie in wahrhaft wilden Angriffen, bei denen der Mensch mit der Natur kollidiert, Gesichter und Gliedmaßen abreißen.

GANZES DORF VERSCHLUNGEN

Mindestens 22 Dorfbewohner wurden bei einer Reihe von Tigerangriffen innerhalb von 12 Monaten im Jahr 2018 getötet und gefressen.

Die Bewohner des Bezirks Lakhimpur Kheri im nordindischen Bundesstaat Uttar Pradesh wurden von rund einem Dutzend Tigern in den Zuckerrohrfeldern der Region angegriffen.

Erschütternde Bilder zeigten damals verstümmelte und halb aufgefressene Körper, die im Unterholz lagen.

Auf einem Bild war eine kopflose Leiche zu sehen, auf einem anderen das bis auf die Knochen abgenagte Bein eines Mannes.

Im Juni 2014 wurde in der Nähe der Stadt Pilibhit ein Tigerreservat eingerichtet, doch die Dorfbewohner beklagen, dass sich ihr Leben seither drastisch verändert hat.

An manchen Stellen beträgt der Puffer zwischen dem Reservat und den nahegelegenen Bauernhöfen nur (ca. 9 m), und die meisten Dorfbewohner sind zu arm, um für die Errichtung von Schutzzäunen zu bezahlen.

Abgerissenes Gesicht

Hashmot Ali hatte nur noch sein halbes Gesicht, nachdem ein Tiger den Fischer im August 2016 angegriffen hatte, während er auf einem Boot schlief, das in einem Waldkanal in Bangladesch angedockt war.

Das Tier brauchte nur einen einzigen Hieb, um seine Krallen durch sein Gesicht zu ziehen und es dauerhaft zu entstellen.

Es gelang den Kollegen, den Tiger zu verscheuchen und das Boot zum Festland zu rudern, während Ali sich vor Schmerzen krümmte.

Im Krankenhaus angekommen, sagten die Ärzte, es sei zu spät für eine Behandlung. Seitdem wurde eine rekonstruktive Operation versucht, die aber leider fehlschlug.

Ali sagte: „Ich möchte mein Leben mit Stolz leben; ich möchte mich nicht mehr hinter dieser Maske verstecken. Ich habe genug davon, mich zu verstecken, jetzt möchte ich mit Stolz und Freude mit meinen Kindern leben.“

Ein Augenzeuge sagte: „Der Tiger hatte die Frau am Hals gepackt.“

Trotz der Bemühungen der Kollegen des Zürcher Zoos konnte die 55-jährige Frau nicht gerettet werden.

Der Zoo erklärte, er werde den Tiger nicht einschläfern, da „ein Mensch in der Anlage des Tigers ein Eindringling in sein Territorium ist. In ihrer Reaktion folgte sie nur ihren natürlichen Instinkten“.

Ganzes Dorf aufgefressen Von Tiger

Im Laufe des Jahres 2018 wurden im nordindischen Bezirk Lakhimpur Kheri 22 Dorfbewohner von Tigern gerissen.

Etwa zwölf Tiger ließen zerrissene und halb aufgefressene Opfer im Unterholz liegen, ebenso wie eine enthauptete Leiche.

Anwohner in der Region behaupten, dass das 2014 eingerichtete Tigerreservat der Grund für die Angriffe ist, die sich bis zu 8 km vom Wald entfernt ereignet haben.

Allerdings sind einige Bauern kaum (ca. 9 m) vom Reservat entfernt und zu arm, um einen Zaun zu kaufen, der ihr Leben retten könnte.

ANGRIFF VON DREI TIGERN

Im Januar 2017 wurde ein Besucher in einem chinesischen Zoo von drei Tigern zu Tode gebissen, während seine Frau und sein Kind verängstigt zusahen.

Der Besucher des Ningbo Younger Zoo soll in den Käfig geklettert sein, als die Tiere gerade gefüttert wurden.

Beunruhigende Filmaufnahmen zeigten, wie sich die Tiger auf das Opfer stürzten und es sich qualvoll auf dem Boden winden ließen, während sie es zwischen ihren riesigen Pranken hindurchzogen.

Die Zoowärter setzten Feuerwerkskörper und Wasserkanonen ein, um die Tiere zu verscheuchen, aber sie waren wirkungslos.

Die Tiere bissen dann in seinen Kopf und Hals und rissen ihm die Kleidung vom Leib, so dass er mit dem Gesicht nach unten auf dem Boden lag und nur noch seine Jeans trug, wie damals berichtet wurde.

Ein Tiger wurde dann dabei beobachtet, wie er den blutgetränkten Körper des Mannes an seinem Fuß zog.

Ein Zeuge berichtete der South China Morning Post: „Ich habe beobachtet, wie der Tiger den Mann, dessen Gesicht blutverschmiert war, zerfleischt hat. Jedes Mal, wenn er sich aufsetzte, zog der Tiger ihn wieder herunter.“

Ähnliche Artikel

Beliebte Artikel

x