12 Kleiner vogel mit langen schnabel Mit Bildern
    1

    In dieser Tabelle wurden verschiedene Vogelarten vorgestellt, wie z.B. die Sumpfmeise, Rohrsänger, Rötelmaus, Regenpfeifer, Kuckuck, Kiebitz, Kiebitzregenpfeifer, Eisvogel, Drosselrohrsänger und Drosselrohrspatz. Jeder Vogel hat seine eigenen Eigenschaften, wie Lebensraum, Ernährung, Größe, Gewicht und Verbreitungsgebiet. Einige Vögel sind gefährdet, andere nicht. Es ist wichtig, dass wir uns um den Schutz dieser Arten kümmern, um ihren Bestand zu erhalten und zu fördern.

    kurz beschreibung über Kleiner vogel mit langen schnabel

    Ein kleiner Vogel mit einem langen Schnabel könnte einige verschiedene Arten von Vögeln darstellen, abhängig von seiner Farbe, Größe, Verbreitung und Lebensraum. Einige Beispiele könnten unten Liste sein:

    Spornspatz

    Spornspatz
    NameSpornspatz
    KlasseVögel
    FamilieSpatz
    Größe9-10 cm
    Gewicht15-20 g
    LebensraumWiesen, Gärten
    VerbreitungsgebietEuropa, Asien
    ErnährungInsekten, Samen, Beeren
    BrutzeitMai – Juni
    Gefährdungsstatusnicht gefährdet

    Der Spornspatz ist ein kleiner, unauffälliger Vogel aus der Familie der Spatzen, der durch seine kurzen Beine und seinen kurzen Schwanz gekennzeichnet ist. Er hat eine braune Oberseite und eine helle Unterseite. Er ist in Europa und Asien verbreitet und bevorzugt Lebensräume wie Wiesen, Gärten, Parks und Ackerland. Seine Ernährung besteht hauptsächlich aus Insekten, Samen und Beeren. Während der Brutzeit, die von Mai bis Juni stattfindet, baut der Spornspatz sein Nest in Baumhöhlen, Mauerritzen oder Nistkästen. Er hat einen recht unauffälligen Gesang, der oft als kurzes Zwitschern beschrieben wird. Der Spornspatz ist derzeit nicht gefährdet und hat eine Lebenserwartung von ca. 5-7 Jahren. Er ist ein häufiger Besucher von Gärten und Parks und ein gewöhnlicher Anblick in Wiesen und Ackerland.

    Zaunkönig

    NameZaunkönig
    KlasseVögel
    FamilieSingvögel
    Größe10-11 cm
    Gewicht8-12 g
    LebensraumWälder, Parks, Gärten
    VerbreitungsgebietEuropa, Asien, Nordamerika
    ErnährungInsekten, Spinnen, Beeren
    BrutzeitApril – Juni
    Gefährdungsstatusnicht gefährdet
    Lebenserwartungca. 5-7 Jahre

    Der Zaunkönig ist ein kleiner Singvogel aus der Familie der Königinnen, welcher in Europa, Asien und Nordamerika verbreitet ist. Er hat eine Größe von 10-11 cm und wiegt zwischen 8 und 12 g. Sein Lebensraum sind Wälder, Parks und Gärten. Seine Ernährung besteht hauptsächlich aus Insekten, Spinnen und Beeren. Die Brutzeit liegt zwischen April und Juni. Der Zaunkönig ist derzeit nicht gefährdet und hat eine Lebenserwartung von ca. 5-7 Jahren.

    Der Zaunkönig, auch Gartenrotschwanz genannt, ist ein kleiner und zierlicher Singvogel, dessen Oberseite grün-oliv und dessen Unterseite rotbraun gefärbt ist. Er hat einen kurzen, runden Schwanz und einen langen, schlanken Schnabel. Er ist in Europa, Asien und Nordamerika verbreitet und bevorzugt Lebensräume wie Wälder, Parks und Gärten. Er ernährt sich hauptsächlich von Insekten, Spinnen und Beeren. Während der Brutzeit, die in Europa von April bis Juni stattfindet, baut der Zaunkönig sein Nest in Baumhöhlen, Mauerritzen oder Nistkästen. Er singt ein melodisches und kontinuierliches Lied, das oft als besonders angenehm empfunden wird. Der Zaunkönig ist derzeit nicht gefährdet und hat eine Lebenserwartung von ca. 5-7 Jahren. Er ist ein häufiger Besucher von Gärten und Parks und wird oft als ein Symbol für den Frühling betrachtet, da er in dieser Jahreszeit oft singt.

    Zilpzalp

    NameZilpzalp
    KlasseVögel
    FamilieSingvögel
    Größe12-13 cm
    Gewicht12-18 g
    LebensraumWälder, Heiden, Moore
    VerbreitungsgebietEuropa, Asien, Nordamerika
    ErnährungInsekten, Spinnen, Beeren
    BrutzeitApril – Juni
    Gefährdungsstatusunter Beobachtung
    Lebenserwartungca. 5-7 Jahre

    Der Zilpzalp ist ein kleiner Singvogel aus der Familie der Königinnen, der in Europa, Asien und Nordamerika verbreitet ist. Er hat eine Größe von 12-13 cm und wiegt zwischen 12 und 18 g. Sein Lebensraum sind Wälder, Heiden und Moore. Seine Ernährung besteht hauptsächlich aus Insekten, Spinnen und Beeren. Die Brutzeit liegt zwischen April und Juni. Der Zilpzalp ist unter Beobachtung hinsichtlich seines Gefährdungsstatus und hat eine Lebenserwartung von ca. 5-7 Jahren. Der Zilpzalp hat eine braun-oliv gefärbte Oberseite und eine gelb-braune Unterseite. Er hat einen langen, schlanken Schnabel und einen kurzen Schwanz. Er ist ein aktiver und agiler Vogel, der gerne in Büschen und Sträuchern umherfliegt. Während der Brutzeit baut er sein Nest in Baumhöhlen, Mauerritzen oder Nistkästen. Der Zilpzalp hat ein melodisches und kontinuierliches Lied, das oft als besonders angenehm empfunden wird. Obwohl der Zilpzalp in vielen Teilen Europas und Asiens verbreitet ist, hat er in den letzten Jahrzehnten angefangen, rückläufig zu sein. Es gibt Anzeichen dafür, dass die Veränderungen in der Landnutzung, insbesondere die Zerstörung von natürlichen Lebensräumen, sowie die Verwendung von Pestiziden und anderen Chemikalien eine Rolle bei dieser Rückgang gespielt haben. Daher wird er jetzt als „unter Beobachtung“ betrachtet.

    Wiedehopf

    NameWiedehopf
    KlasseVögel
    FamilieSingvögel
    Größe30-32 cm
    Gewicht150-180 g
    LebensraumWiesen, Moore, Feuchtgebiete
    VerbreitungsgebietEuropa, Asien, Afrika
    ErnährungInsekten, Würmer, Frösche
    BrutzeitApril – Juni
    Gefährdungsstatusnicht gefährdet
    Lebenserwartungca. 5-8 Jahre

    Der Wiedehopf ist ein großer Singvogel aus der Familie der Stelzvögel. Er hat eine Größe von 30-32 cm und wiegt zwischen 150-180 g. Er ist in Europa, Asien und Afrika verbreitet und bevorzugt Lebensräume wie Wiesen, Moore und Feuchtgebiete. Seine Ernährung besteht hauptsächlich aus Insekten, Würmern und Fröschen. Die Brutzeit liegt zwischen April und Juni. Der Wiedehopf ist derzeit nicht gefährdet und hat eine Lebenserwartung von ca. 5-8 Jahren. Der Wiedehopf hat eine braun-oliv gefärbte Oberseite und eine helle Unterseite. Er hat einen langen, schlanken Schnabel und einen langen Schwanz. Er ist ein sehr aktiver und agiler Vogel, der gerne in offenen Landschaften umherfliegt. Während der Brutzeit baut er sein Nest in Bodenmulden, die er in Wiesen oder Mooren aushöhlt. Der Wiedehopf hat ein melodisches und kontinuierliches Lied, das oft als besonders angenehm empfunden wird.

    Sumpfmeise

    NameSumpfmeise
    KlasseVögel
    FamilieMeisen
    Größe11-12 cm
    Gewicht8-12 g
    LebensraumFeuchtgebiete, Sümpfe
    VerbreitungsgebietEuropa, Asien
    ErnährungInsekten, Würmer
    BrutzeitMai – Juni
    Gefährdungsstatusnicht gefährdet
    Lebenserwartungca. 5-7 Jahre

    Sumpfmeise: Eine kleine Meise mit braun-oliv gefärbter Oberseite und helle Unterseite. Sie lebt in Feuchtgebieten und Sümpfen und ernährt sich von Insekten und Würmern.

    Rohrsänger

    NameRohrsänger
    KlasseVögel
    FamilieSingvögel
    Größe13-15 cm
    Gewicht14-20 g
    LebensraumFeuchtgebiete, Moore
    VerbreitungsgebietEuropa, Asien, Nordamerika
    ErnährungInsekten, Würmer, Frösche
    BrutzeitApril – Juni
    Gefährdungsstatusunter Beobachtung
    Lebenserwartungca. 5-7 Jahre

    Ein großer Singvogel mit braun-oliv gefärbter Oberseite und helle Unterseite. Er bevorzugt Feuchtgebiete und Moore als Lebensraum und ernährt sich von Insekten, Würmern und Fröschen

    Regenpfeifer

    NameRegenpfeifer
    KlasseVögel
    FamilieLimikolen
    Größe35-40 cm
    Gewicht150-200 g
    LebensraumFeuchtgebiete, Wiesen
    VerbreitungsgebietEuropa, Asien, Nordamerika
    ErnährungInsekten, Würmer, Frösche
    BrutzeitApril – Mai
    Gefährdungsstatusgefährdet
    Lebenserwartungca. 5-8 Jahre

    Ein großer Limikole mit braun-oliv gefärbter Oberseite und helle Unterseite. Er bevorzugt Feuchtgebiete und Wiesen als Lebensraum und ernährt sich von Insekten, Würmern und Fröschen.

    Kuckuck

    NameKuckuck
    KlasseVögel
    FamilieCuculidae
    Größe40-42 cm
    Gewicht130-160 g
    LebensraumWälder, Parks
    VerbreitungsgebietEuropa, Asien, Afrika
    ErnährungInsekten, Würmer, Frösche
    BrutzeitApril – Mai
    Gefährdungsstatusunter Beobachtung
    Lebenserwartungca. 5-7 Jahre

    Ein großer Vogel mit braun-grauer Färbung. Er ist bekannt für seinen Ruf und seine Angewohnheit, die Eier anderer Vögel auszubrüten. Kuckucke leben in Wäldern und Parks und ernähren sich von Insekten, Würmern und Fröschen

    Kiebitz

    NameKiebitz
    KlasseVögel
    FamilieLimicolen
    Größe40-44 cm
    Gewicht150-200 g
    LebensraumFeuchtgebiete, Wiesen
    VerbreitungsgebietEuropa, Asien, Nordamerika
    ErnährungInsekten
    BrutzeitApril – Mai
    Gefährdungsstatusgefährdet
    Lebenserwartungca. 5-8 Jahre

    Ein großer Limikole mit braun-weißer Färbung. Er bevorzugt Feuchtgebiete und Wiesen als Lebensraum und ernährt sich von Insekten, Würmern und Fröschen

    Eisvogel

    NameEisvogel
    KlasseVögel
    FamilieAlcedinidae
    Größe22-24 cm
    Gewicht75-90 g
    LebensraumFlüsse, Bäche
    VerbreitungsgebietEuropa, Asien, Nordamerika
    ErnährungFische, Kaulquappen
    BrutzeitApril – Juni
    Gefährdungsstatusgefährdet
    Lebenserwartungca. 5-8 Jahre

    Ein kleiner, farbenfroher Vogel mit blau-grüner Färbung und orangefarbenem Bauch. Er lebt in Flüssen und Bächen und ernährt sich hauptsächlich von Fischen und Kaulquappen. Er gilt als gefährdet und sein Bestand nimmt ab

    Drosselrohrsänger

    NameDrosselrohrsänger
    KlasseVögel
    FamilieMuscicapidae
    Größe14-16 cm
    Gewicht20-25 g
    LebensraumWälder, Parks
    VerbreitungsgebietEuropa, Asien
    ErnährungInsekten, Beeren
    BrutzeitApril – Mai
    Gefährdungsstatusnicht gefährdet
    Lebenserwartungca. 5-7 Jahre

    Drosselrohrsänger: Ein kleiner Singvogel mit braun-oliv gefärbter Oberseite und helle Unterseite. Er lebt in Wäldern und Parks und ernährt sich von Insekten und Beeren. Sein Gesang ist melodisch und kann oft in Waldgebieten gehört werden. Der Drosselrohrsänger ist ein Brutvogel in Europa und Asien und sein Bestand ist stabil.

    das könnte sie auch interessieren

    Mehr dazu